die Sache mit dem Wein hat ein Ende

Doch irgendwann war sie dann wieder da. Also, Computer angeschmissen und die bewährte Suchmaschine mit Fragen und Suchwörtern bombadiert. Lange, lange hat es gedauert. Doch ich bin fündig geworden. Ein kleine Firma aus Bayern führt doch tatsächlich eine kleine aber mehr als feine Auswahl an veganen Weinen im Sortiment. Ohne Zögern wurde eine Auswahl geordert. Dann warten. Zum Glück nur kurz. Korkenzieher wieder aus der Schublade geholt. Und… Begeisterung. Himmlisch. Und was für ein wunderschönes rubinrot.

Also, wer die gleichen Probleme hat kann aufatmen. Naja, Probleme ist ein wenig übertrieben. Ohne geht’s natürlich auch.

Übrigens, fast vergessen, die erwähnte Firma trägt den Namen Rapunzel. Schaut mal rein: www.rapunzel.de

Ich möchte aber auch nicht vergessen zu erwähnen, dass ich auf viele Produktanfragen bzgl. der Art der Schönung keine Antworten erhalten habe. Viele? Nein, fast alle meine Mails sind irgdendwo im Nirgendwo des WorldWideWeb verschwunden. Was soll ich nun davon halten? Puh, mir fallen da nur böse Vermutungen ein.

Nun, vielleicht kann mir ja jemand helfen. Falls mir noch was einfällt geht die Geschichte natürlich weiter. Fortsetzungen sind ja recht hip.

 

Die Geschichte mit dem Wein hatte hier ihren Anfang. Und ging hier weiter.