Plattenladenaward 2011 – and the winner is

Nun steht er endlich fest. Der Gewinner des Cargo Records Plattenladenawards 2011. Klar, mein Plattenladen hat nicht gewonnen. Grrh. Nun bin ich aber auch kein schlechter Verlierer. Daher Herzlichen Glückwunsch nach Münster. Denn Green Hell kann sich die begehrte Krone aufsetzen.

Ich habe natürlich für Flight 13 gevotet. Nur Platz 5 mit 7% der Stimmen. Doch keine Panik. Meine Bestellungen werden auch weiterhin den Weg in den Breisgau finden. Ich freue mich schon auf jede weitere telefonische Bestellung und ein bissel Smalltalk. Und wer es noch nicht bemerkt hat. In Freiburg gibt es keinen Screamo unter den Genres. Allein dies hätte eine bessere Platzierung gerechtfertigt.

Also, Thomas und Crew. Weiter so. Und im nächsten Jahr wird sich das Blatt auf jeden Fall wenden.

Viel wichtiger als der Award ist jedoch die rege Teilnahme an der Abstimmung zu bewerten. Über 10.000 abgegebene Stimmen zeigen, dass der kleine Plattenladen um die Ecke für viele Menschen noch zur Musikkultur gehört. Ich hoffe, nein, ich werde auch in 29 Jahren meine Platten dort ordern bzw. in den Läden mit Begeisterung durch die Plattenkisten wühlen.

Daher ist es völlig egal wer gewonnen hat. Denn alle Läden repräsentieren gute alte Musikkultur, die niemals untergehen wird.