Weißkohlsalat mit Äpfeln und Currydressing

veganer Weisskohlsalat mit CurrydressingVor ein paar Wochen habe ich hier ein Rezept für einen Rotkohlsalat aufgeführt. Seitdem habe ich des Öfteren an einem leckeren Weißkohlsalat getüftelt, da auf dem lokalen Wochenmarkt der Gemüsehändler unseres Vertrauens die letzten heimischen Kohlköpfe verkauft. Als Dressing habe ich ein Curry-Apfel-Sojajoghurt-Dressing zusammenge- mischt, da ich Lust auf ein wenig Exotik hatte. Ergänzt wird das alles durch frische Äpfel, Rosinen und Sonnenblumenkerne. Das Ergebnis: knackig, fruchtig, exotisch, lecker.

 

Weißkohlsalat mit Äpfeln und Currydressing (Rezept #20)

Was man alles braucht:

Für den Salat:

600g Weißkohl (z.B. frisch vom Markt)
2 große säuerliche Äpfel (oder 3 kleine)
4 EL Sonnenblumenkerne
4 EL Rosinen

Für das Dressing:

250g Sojajoghurt natur (z.B. von Alpro)
6 EL Apfelmus (selbstgemachtes ist hier natürlich die beste Wahl)
2 TL Salz
2,5 TL mildes Currypulver
4 TL Rohrzucker

Und so wird’s gemacht:

Zunächst putzen wir den Weißkohl und entfernen den harten Strunk auf der Unterseite des Kohlkopfes.. Dann schneiden wir den Weißkohl in sehr feine Streifen. Die Streifen geben wir dann in eine Schüssel. Anschließend schälen wir die beiden Äpfel und befreien dann die Äpfel vom Kerngehäuse. Den Rest der beiden Äpfel schneiden wir in kleine Stücke und geben die Apfelstücke in die Schüssel zu dem Weißkohl. Anschließend werfen wir noch die Sonnenblumenkerne und die Rosinen in die Schüssel

Für das Dressing geben wir alle Zutaten in eine Schüssel und rühren alle Zutaten mit einem Schneebesen kräftig durch. Anschließend geben wir das Dressing in die Salatschüssel und heben das Dressing gleichmäßig unter den Salat.

Und schon sind wir fertig. Der Salat eignet sich als Beilage zu vielen Speisen, als Vorspeise oder auch für Zwischendurch mit etwas Baguette.

War mag kann den Salat noch mit eine paar Apfelscheiben und frischem Schnittlauch garnieren.

Guten Hunger.

 

Variante 1: Wer mag kann noch 150g bis 200g Ananastücke zum Salat hinzufügen. Frische Ananas ist natürlich der Hit.

Variante 2: Einfach ein paar Vollkornnudeln (natürlich gekocht) und Räuchertofustückchen hinzugeben und fertig ist eine fast vollwertige Mahlzeit (siehe Foto).

 

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing