Mandelmus

selbstgemachtes MandelmusIch bin ein großer Fan von Nussmusen aller Art. Erdnussmuss, Cashewmus, Mandelmus. Hmmm, ob als Brot- aufstrich, als Zutat für Soßen, Eis oder Hefeschmelz. Passt fast zu jeder Gelegenheit. Nur leider gibt es hier in der näheren Umgebung weder Cashewmus noch Mandelmus. Ohne Reformhaus und Bioladen ist man doch oft ein klein wenig aufgeschmissen. Naja, nicht ganz. Man muss dann selbst aktiv werden. Mandelmus kann man zum Beispiel in wenigen Minuten ohne großen Aufwand prima selber machen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Schmeckt super und ist zudem viel billiger als gekauftes Mandelmus im Glas. Lustigerweise sieht das Mandelmus auch noch aus wie (veganer) Frischkäse.

veganes Mandelmus  (Rezept #27)

Was man alles braucht:

100g gemahlene Mandeln
ca. 10-15 EL Wasser
eine Prise Salz

Und so wird’s gemacht:

Zunächst einmal geben wir die gemahlenen Mandeln in eine hohe Schüssel. Dann geben wir 10 Esslöffel Wasser und das Salz zu den Mandeln und rühren alles mit einem Löffel kräftig durch. Anschließend geben wir solange Wasser hinzu – und zwar Esslöffel für Esslöffel – bis eine cremige Masse entsteht. Zum Schluss holen wir noch einen Pürierstab aus dem Schrank und pürieren die Masse noch einmal ordentlich durch.

Fertig ist das Mandelmus.

Das Mandelmus bitte im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält es sich ein paar Tage.

Hinweis: Das Mandelmus schmeckt prima auf Brot oder Brötchen mit süßem Aufstrich. Zudem kann man das Mandelmus auch für die Zubereitung von Hefeschmelz verwenden.