gebackene Paprika gefüllt mit Sesamtofucreme und Gemüse

gefüllte Paprika mit Sesam-Tofu-CremefüllungDen Lieblingsbrotaufstrich möchte man natürlich so oft wie möglich essen. Allerdings kann man sich ja nicht ausschließlich von Brot und Brötchen ernähren. Daher habe ich neulich versucht unseren Sesam-Tofu-Aufstrich als Füllung für gebackene Paprika zu verwenden. Den Aufstrich habe ich noch mit ein wenig Gemüse verfeinert. Dazu gab es eine lecker cremige Möhrensoße und Vollkornreis. Für den ersten Versuch ein voller Erfolg. Naja, zumindest hat es uns geschmeckt. Zumal der Sesam-Tofu-Aufstrich warm noch besser schmeckt. Einfach himmlisch.

gebackene Paprika gefüllt mit Sesamtofucreme und Gemüse (Rezept #37)

Was man alles braucht:

4 Paprika (bevorzugt rot oder gelb, nicht zu klein)
1 Dose Mais
150 Erbsen (nicht aus der Dose, bevorzugt aufgetaute Tiefküklerbsen)
1 Tl Kräutersalz
400g Sesam-Tofu-Ausftrich (falls frische Zubereitung bitte auf den Sojadrink verzichten)

für eine Möhrensoße (auf dem Bild auf dem Reis)

3 Zwiebeln
500g Möhren
250ml Sojasahne
2,5 EL Kräutersalz
500ml Gemüsebrühe
etwas Öl zum andünsten

Dazu passt Vollkornreis.

Zudem ein Auflaufform oder Ähnliches, um die gefüllten Paprika in den Backofen zu schieben.

 

Und so wird’s gemacht:

Zunächst einmal kümmern wir uns um die Soße. Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke dann im heißen Öl in einem Topf andünsten. Derweil die Möhren schälen, in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln geben. Alles noch einmal fünf Minuten auf kleiner Stufe brutzeln lassen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Auf kleiner Stufe köcheln lassen bis die Möhren weich werden. Dann die Gemüsebrühe in eine Schüssel abgießen und beiseite stellen. Vielleicht brauchen wir die Gemüsebrühe gleich noch. Nun die Sojasahne und das Kräutersalz in den Topf geben und alles mit einem Pürierstab pürieren. Anschließend die Soße auf ganz kleiner Stufe warmhalten. Sollte die Soße zu dickflüssig sein oder andicken einfach etwas Gemüsebrühe unterrühren bis die gewünschte soßige Konsistenz wieder im Topf schlummert.

Während die Soße zubereitet wird können wir uns auch schon um die Paprika kümmern.

Zunächt einmal entfernen wir den Deckel der Paprika (also das obere Ende) und entfernen Kerne, Kerngehäuse und die weißen Streifen im Inneren der Paprika. Mais, Erbsen und Kräutersalz geben wir mit dem Sesam-Tofu-Aufstrich in eine Schüssel und vermischen alles. Dann füllen wir damit die Paprika. Sollte der Sesam-Tofu-Aufstrich frisch zubereitet werden bitte möglichst wenig Sojadrink hinzugben, damit ein recht fester Aufstrich entsteht.

Die gefüllten Paprika schieben wir dann in einer Auflaufform für ca. 40 Minuten in den vorgeheizten (180°C Umluft) Backofen. Vorsicht, die Paprika sollten nicht umfallen können. Nach 30 Minuten kann man ruhig mal einen Blick in den Backofen werfen, damit die Paprika nicht schwarz werden. Je nach Backofen variiert die Backzeit leider ein wenig.

Anschließend die gefüllten Paprika mit Vollkornreis und der Möhrensoße servieren. Hm, lecker.

Hinweise:

  • Die Sojasahne kann man auch durch Sojacuisine ersetzen.
  • Sollte die Soße wie oben beschrieben zu dickflüssig sein kann man anstatt der Gemüsebrühe auch Sojadrink verwenden.

 

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing