10 nette Platten für den September

Mag gar nicht mehr aus dem Fenster schauen. Graue Wolken liegen fast pausenlos über der Stadt. Sonne und blauer Himmel haben sich zunächst einmal in den Herbsturlaub verabschiedet10 Platten für den September. Wer mag sich da noch im Freien rumtreiben? Egal, Stereoanlage einschalten, die Lautstärke ein wenig nach oben drehen, ah, schon besser. Was auch immer nun noch ansteht, putzen, arbeiten, auf der Couch gammeln, Smalltalk, Tee trinken, Löcher in die Wand starren, auf dem Briefträger warten, die Nachrichten verfluchen, das neue OX lesen, Kekse backen, Fußnägel schneiden, Sixpack trainieren und wieder aufgeben, Quartett spielen, diese Zeilen schreiben, Stephen Hawking wieder nicht verstehen, Kinderzimmer planen, die Zeit totschlagen. Was man halt so treibt im Herbst. Alles ist super. Wer ist für den gestiegenen Spaßfaktor verantwortlich. Unter anderem die folgenden zehn Scheiben.

meine 10 Platten für den September

  • Yuppicide – American oblivian (neu) LP
  • Gray Matter – Food for thought LP
  • KT Tunstall – Drastic fantastic LP
  • Düsenjäger – s/t 7“
  • Engine Down – s/t LP
  • Dinosaur Jr – You’re living all over me LP
  • The Jesus & Mary Chain – Psycho candy LP
  • Metallica – And justice for all DoLP
  • Lebensreform – Licht, Luft, Leben 7“
  • The Queers – A day late and a dollar short LP

 

Meine neuen Scheiben, insofern der folgenden Liste aufgeführt, habe ich auch dieses Mal wieder mit dem Zusatz „neu“ hinter dem Albumtitel gekennzeichnet.

Wer mag kann wieder auf Entdeckungsreise gehen. Und nicht vergessen, ich würde mich über Eure Top “was auch immer” 10 freuen. Was bewegt euer Herz? Was gibt es Neues? Her damit.