vegane Weine von Rapunzel

Rapunzel LogoWer im letzten Jahr meine kleine Weingeschichte in drei Teilen gelesen hat, weiß, dass ich hin und wieder gern ein Gläschen Wein trinke. Nun ist es aber leider so, dass Wein in der Regel nicht vegan ist. Doch zum Glück gibt es ein paar Anbieter, die auch oder ausschließlich veganen Wein im Angebot haben.Der Anbieter meines Vertrauens ist hier die Firma Rapunzel aus Legau. Seit ein paar Jahren bestelle ich meinen Wein fast ausschließlich über den Rapunzel-Onlineshop. Sowohl Rotwein- als auch Weißweinliebhaber werden hier auf jeden Fall glücklich werden. Findet man hier doch eine zwar kleine, aber doch sehr attraktive und erstklassige Auswahl an veganen Rotweinen, Weißweinen und Prosecco.

Einer der Gründe warum mir diese Firma ans Herz gewachsen ist, ist die Tatsache, dass die gesamte Rapunzel-Vinothek vegan ist. Alle Weine werden demnach nicht mit Gelantine oder anderen tierischen Stoffen filtriert. Die Rapunzel Weine werden stattdessen mit Hilfe von Kieselgur filtriert (1). Somit ist das Stöbern und Einkaufen praktisch und einfach, da man auf mühsame Suchen im Webshop verzichten kann.

Ein weiterer und mir persönlich auch wichtiger Grund ist, dass Rapunzel Weine ausschließlich aus Trauben aus ökologischem Anbau hergestellt werden. Die Winzer in den jeweiligen Anbauregionen müssen die europäischen Richtlinien für Bio-Wein-Anbau einhalten und werden daher regelmäßig von unabhängigen Kontrollstellen überprüft. Des Weiteren wird jeder Winzer von Rapunzel-Einkäufern und –Qualitätsbeauftragten persönlich besucht und geprüft (2). Zusätzlich führt Rapunzel eigene Rückstandsanalysen durch (2).

Bleibt noch ein dritter Grund. Die Rapunzel-Weine schmecken einfach toll. Ich bin ein leidenschaftlicher Rotweintrinker (kein „Betrinker“) und habe daher alle Rotweine aus der Rapunzel Vinothek getestet. Sicherlich schmecken einige Weine besser als andere. Wobei das natürlich auch Geschmackssache ist. Dennoch kann ich besten Gewissens alle Rotweine empfehlen. Insbesondere den Chianti und den Syrah kann ich jedem, der gerne trockenen Rotwein trinkt, nur ans Herz legen.

vegane Rapunzel-Rotweine

eine Auswahl Rapunzel-Rotweine aus meinem Weinregal

Obwohl ich kein Weißweinrinker bin, haben mir die italienischen Pinot Grigio und Soave auch sehr gut geschmeckt. Wer also gerne Weißwein trinkt kommt auch auf sein Kosten.

Nicht probiert, aber im Angebot, sind auch ein paar Prosecco-Sorten. Somit können auch zu feierlichen Anlässen die veganen Sektkorken knallen.

Alle Rapunzel-Weine befinden sich auch preislich in einem angemessenen Rahmen. Man muss wirklich nicht allzu tief in den Geldbeutel greifen. Die Preise liegen zwischen vier und acht Euro. Meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Insbesondere im Vergleich zu anderen Anbietern.

Im Rapunzel-Webshop gibt es zu jedem Wein eine kurze interessante Beschreibung über die unterschiedlichen Anbauregionen und vieles mehr. Informationen über Rebsorte, Farbe, Bouquet, Geschmack und Trinktemperatur fehlen natürlich auch nicht. Zudem werden für jeden Wein detaillierte Allergiehinweise und natürlich die Information „vegan“ aufgeführt.

Die Rapunzel-Vinothek ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

An dieser Stelle sollte man auch noch erwähnen, dass Rapunzel noch zahlreiche andere vegane Produkte im Angebot hat. Insbesondere die Nussmuse und Schokoaufstriche mit Suchtgefahr sind einfach nur himmlisch. Doch zu diesem Thema werde ich ein andermal eine ausführliche Geschichte erzählen.

Ausführliche Informationen zu Rapunzel-Produkten, lobenswerten Rapunzel-Projekten und vieles mehr findet Ihr auf der Rapunzel-Homepage.

 

Quellen:

(1) Rapunzel-Hompage: Fragen zu Käse und Wein

(2) Flyer Rapunzel Vinothek: Infobroschüren und Downloads

 

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing