reinhören: shai hulud – reach beyond the sun

Ich kann mich noch gut daran erinnern als vor numehr fast 16 Jahren das Debütalbum Hearts Once Nourished With Hope And Compassion von Shai Hulud aus den Boxen meiner Anlage dröhnte. Ein Album voller wahnsinniger Ideen, die einfach perfekt miteinander hormonisieren. Ein Album, das Hardcore, Punkrock und Metal auf einzigartige Weise miteinander verschmelzen lässt. Shai Hulud - Reach Beyond The SunDiese Scheibe war, ist und wird immer ein Ausnahmealbum bleiben. Es folgte eine endlos lange Pause bis 2003 endlich das zweite Album That Within Blood Ill-Tempered in meinem CD-Player heimisch wurde. Ein erneut mitreißendes und beeindruckendes Werk. Anschließend drehte sich das Bandkarussel ein ums andere Mal. Lediglich Gitarrist Matt Fox blieb die einzige Konstante in der Band. Das dritte Album Misanthropy Pure wirkte vielleicht auch deswegen trotz brillianter Ideen ein wenig uninspiriert, unharmonisch und zerfahren. Zudem mussten Punk und Hardcore den Platz für eine nun größere Portion Metal räumen. Sicherlich und trotzdem ein sehr gutes Album. Aber leider ohne die packenden und einzigartigen Momente der Vorgänger. Zehn Jahre nach That Within Blood Ill-Tempered ist nun Chad Gilbert ans Mikro zurückgekehrt und (nicht nur) deswegen war die Hoffnung groß, dass das neue Album Reach Beyond The Sun eine Reise zu den Wurzeln der Band darstellen würde.

Schon der erste Durchlauf von Reach Beyond The Sun verrät, dass Shai Hulud sich auf ihrer Reise wieder gefunden haben. Ein wahrer Schatz an Ideen wurde gesammelt, geordnet und strukturiert. Die Basis ist nach wie vor eine vertrackte Mischung aus wütenden, aggressiven, brutalen und düsteren Elementen, hinter denen sich verspielte und melodische Parts verstecken. Aus diesen Puzzleteilen sind komplexe Songstrukturen entstanden, die harmonisch und lebendig wirken und letztendlich eine mitreißende Geschichte in elf Kapitel erzählen. Eine Geschichte, die dich wütend machen wird. Eine Geschichte, die dich traurig machen wird. Eine Geschichte, die dich glücklich machen wird.

Shai Hulud haben nach 10 Jahren wieder ein Werk geschaffen, das mich bis ins Mark erschüttert, das sich in mein Herz frisst, das mich erzittern lässt. Dieses Album hat einfach alles. Texte, die das Leben beschreiben wie es wirklich ist. In schönen wie in schlechten Momenten. Brutale Soundwände türmen sich auf und brechen wieder in sich zusammen. Leidenschaftliche Melodien zeigen sich dann für einige kurze aber brilliante Augenblicke. Nur um wieder in einem Meer aus Hass und Wut zu versinken. Eine Wut, aus der Wärme entsteht. Ein Hass, der Menschlichkeit verspricht.

Reach Beyond The Sun ist einfach ein weiteres Ausnahmealbum einer großartigen Band.

Was bleibt? Die Hoffnung, dass das derzeitige Bandgefüge über dieses Album hinaus Bestand haben wird, in der Gewissheit, dass diese Hoffnung keine Zukunft haben wird.

Just to be clear, Chad has not rejoined Shai Hulud, and it’s highly unlikely there will ever be a full tour with with him fronting the band.

You guessed it, the fact that Chad sang on the new album does in fact reveal we do not currently have a fixed, permanent singer. Another shocker.

(Quelle: www.hulud.com)

Trackliste
1. The Mean Spirits, Breathing
2. I, Saturnine
3. Reach Beyond The Sun
4. A Human Failing
5. Man Into Demon: And Their Faces Are Twisted With The Pain of Living
6. Medicine To The Dead
7. To Suffer Fools
8. Think The Adder Benign
9. Monumental Graves
10. If a Mountain Be My Obstacle
11. At Least A Plausible Case for Pessimism

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing