vegan Wednesday #36

vegan Wednesday LogoDas war doch mal ein fast perfekter Mittwoch. Zunächst ein wunderschöner Frühlingstag. Am Abend ein tolles Konzert in der Düsseldorfer Altstadt. Vor dem Konzert und während der Umbaupausen gab es noch ein super Fussballspiel, denn dank des Wetters hatten alle Kneipen Leinwände und Fernsehgeräte im Freien aufgebaut. Aber was ist so ein Tag ohne was Leckeres zu Essen.

Frühstück am vegan Wednesday

Wie jeden Morgen gab es ein selbstgemachtes Müsli zum Frühstück. Heute nur ein Basismüsli, daher gibt es auch kein Foto. Zumal Müslifotos irgendwie immer gleich aussehen.

schnelles Basismüsli
Flockenmischung
Trockenfrüchte (Rosinen, Aprikosen, Äpfel, Birnen, Datteln, Feigen)
½ Birne und ½ Apfel
Walnüsse
Sojaghurt (natur)

Mittagsessen („Mittagssnack“) am vegan Wednesday

Zum Mittagessen gab es selbstgebackenes Sesam-Vollkorn-Brot (Rezept) mit Humus, Sesamaufstrich, Räuchertofu und Grünzeugs.

 belegtes Sesam-Vollkorn-Brot

Zwischendurch gab es noch etwas Obst.

Abendessen am vegan Wednesday

Zum Abendessen gab es Weißkohlsalat (Rezept) mit einem exotischen Currydressing (Rezept). Da ich heute nicht wirklich viel Zeit hatte habe ich noch fix Vollkornnudeln (vom Vortag) und Räuchertofu unter den Salat gemischt. So gab es dann doch noch eine recht vollwertige Mahlzeit.

 veganer Weisskohlsalat mit Currydressing

Gute Nacht und bis nächste Woche.

Hinweis: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Gähn.

Der Tag war leider nur fast perfekt, da unser Sohn schon recht früh mit dem Babysitter unterwegs war und ich ihn daher heute gar nicht gesehen habe. Zudem musste ich ohne meine Frau zum Konzert fahren. Zwei Dinge, die diesen Tag nicht zu einem perfekten Tag gemacht haben.

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing