Samiam live in Düsseldorf

Samiam und Walter Schreifels, live im Stone, Düsseldorf, 26.04.2013

Samiam live im Stone 2013

Zwei Legenden an einem Abend, die in ihrer Schaffensphase unzählige Bands beeinflusst haben. Samiam waren und sind einer der Vorreiter des melodischen Punkrocks, die nie den Zuspruch erhalten haben, der ihnen zusteht. Vielleicht ist das auch gut so, denn ich kann mir die Jungs weder in großen Hallen noch in Stadien vorstellen. Nein, diese kleinen Schuppen, diese intime Atmosphäre, das sind die Orte, die Samiam mit Leben füllen. Das gilt auch für Walter Schreifels, der in den achtziger und neunziger Jahren mit seinen Bands Hardcore-Geschichte geschrieben hat, ehe er Anfang des neuen Jahrtausends ruhigere Töne anschlug.

Als Opener bahnte sich an diesem Abend Walter Schreifels den Weg durch die Menge bis auf die Bühne. Eine gute dreiviertel Stunde erlebten die Anwesenden einem gut gelaunten und humorvollen New Yorker, der es verstand das Publikum zu fesseln. Auf charmante und witzige Art und Weise mischte er seine Songs mit kleinen Geschichten aus seinem Alltag. Also genau den Geschichten, die seine Songs erzählen. Und Walter Schreifels weiß auch zu überraschen. Sein Songs präsentierte er nicht wie gewohnt mit Akustikgitarre sondern mit E-Gitarre und Effektgerät. Untypisch, aber interessant und zudem sehr abwechslungsreich. Walter Schreifels bewies an diesem Abend eindrucksvoll, dass man allein mit einer E-Gitarre eine gute Rockshow abliefern kann. Alles in allem eine schöner Auftritt des Musikers, der sehr gut beim Publikum ankam. Walter Schreifels überzeugte dabei nicht nur musikalisch sondern auch als netter Kerl von nebenan.

Samiam betraten anschließend ohne große Worte die Bühne. Es folgte ein typischer Samiam Auftritt. Sänger Jason Beebout stand eine Stunde lang auf der Stelle und die Band spielte Hit auf Hit, die das Publikum nach kurzen Anlaufschwierigkeiten allesamt mitsang und abfeierte. Sowohl auf ihren Platten als auch live verstehen es die fünf Kalifornier Punkrock in ein melancholisch-schönes Gewand zu kleiden. Und gerade in diesen kleinen Clubs fühlt man die Traurigkeit, die Verzweiflung, die den Songs innewohnt. Zugleich sieht man aber auch das Strahlen in den Augen der Jungs. Ein Strahlen, das zeigt, genau hier gehören wir hin. Gespielt wurden Songs von allen Alben der nunmehr 25-jährigen Bandgeschichte. So kam ein jeder der Anwesenden auf seine Kosten. Nach einer langen und vehement geforderten Zugabe verließen Samiam die Bühne. Zurück blieben viele glückliche Gesichter und die Erinnerung an einen tollen Abend.

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing