süße vegane Apfel-Walnuss-Scones

vegane Apfel-Walnuss-SconesSeit meinem ersten Irlandbesuch bin ich zu einem echten Scones-Liebhaber geworden. Heute gibt es daher eine neue vegane Variante meiner kleinen Lieblinge. Lecker süß und richtig fluffig. Haben mich, auch wenn das schon Ewigkeiten her ist, ein wenig an süße Stütchen vom Bäcker erinnert. Zudem schön fruchtig und knackig dank der Apfel- und Walnussstücke. Ob zum Frühstück mit Fruchtaufstrich und Nussmus oder auch zur Teetime am Nachmittag (zumindest wenn man kein Verfechter britischer Dogmen ist), einfach himmlisch.

süße vegane Apfel-Walnuss-Scones (Rezept #55)

Was man alles braucht (für ca. 15-18 Scones):
300ml Pflanzendrink
2 Tl Apfelessig
450g Dinkelmehl Type 1050
4 Tl Backpulver
80g brauner Rohrzucker
80g vegane Margarine (z.B. von Sojola)
2 El Rapsöl (oder ein anderes neutrales Öl)
eine Prise Salz
1 kleiner Apfel (in kleine Stücke geschnitten)
75 g Walnüsse (in kleinen Stückchen)

2 Backbleche mit Backpapier ausgelegt

Und so wird’s gemacht:

Zunächst einmal geben wir Pflanzendrink und Apfelessig in eine Schüssel und rühren beide Zutaten kräftig durch. Dann stellen wir die Schüssel beiseite. Keine Panik. Der Pflanzendrink wird nun etwas klumpig. Sieht ein wenig nach veganer „Buttermilch“ (?) aus. Soll aber auch so sein.

Mehl und Backpulver sieben wir derweil in eine zweite Schüssel. Dann Salz, Backpulver und Zucker drüber streuen und alles miteinander vermischen. Die Margarine in kleinen Flocken / Stückchen zu den trockenen Zutaten geben und so gut es geht durchkneten.

Dann in der Mitte eine Vertiefung freischaufeln und die flüssigen Zutaten (Pflanzendrink-Apfelessig-Mischung und das Öl) vorsichtig reinschütten. Nun alles mit einem Löffel grob und sehr vorsichtig mischen. Äpfelchen und Walnüsse hinzugeben und erneut vorsichtig mischen. Bitte nicht mit einem Knethaken kneten. Sonst wird der Teig trocken und die Scones werden sehr sehr zäh. So, fertig ist der Teig.

Den Backofen können wir schon mal vorheizen (180°C Umluft).

Nun mit einem Löffel kleine Teigberge mit etwas Abstand zueinander auf die Backbleche setzen (ca. 6-7cm Durchmesser und 2-3cm hoch). Achtung, das ist eine klebrige Angelegenheit. Daher den Teig nicht mit den Händen auf die Bleche legen. Für Kunstwerke kann ich auch nicht garantieren.

Dann die Backbleche (oder das Backblech) für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Nach ca. 10-12 Minuten die Backbleche tauschen. Nacch 20 Minuten die Backbleche aus dem Ofen holen und die Scones auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

vegane Apfel-Walnuss-Scones beim Auskühlen

Guten Appetit.

Hinweis: Wenn die Scones noch leicht warm sind schmecken sie am besten. Aber auch noch am nächsten Tag und am Tag darauf und danach auch noch. Falls dann noch welche übrig sind.

Hinweis: Natürlich kann man anstatt Äpfeln und Walnüssen auch Mandeln, Rosinen, Bananen, Heidelbeeren,… verwenden. Die Phantasie ist hier (fast) grenzenlos.

Inspiration: Dieses Rezept habe ich 2001 aus Irland mitgebracht. Allerdings mit Mandeln anstatt Walnüssen.

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing