vegan Wednesday #42

vegan Wednesday LogoWer auch immer den Frühling aus seinem Winterschlaf geholt hat: DANKE. Mit dem Rad zur Arbeit, der Rhein fließt gemächlich dahin, blauer Himmel und die Sonne geht auf. Was für ein herrlicher Anblick. Dazu brettert The Dillinger Escape Plan aus meinem MP3-Player. So und nicht anders sollte ein Arbeitstag beginnen. Am Abend klingt der Tag dann gemütlich auf der heimischen Terasse mit einem netten Buch aus. Dazwischen immer wieder ein Leckerbissen im Büro bzw. mit der Familie. So läßt sich das Arbeitsleben leben.

Frühstück am vegan Wednesday

Auch heute gab es wieder Müsli mit Obst und Sojaghurt. Den Sojaghurt habe ich mit frischen Erdbeeren (in kleinen Stückchen) vom heimischen Wochenmarkt in einen leckeren Erdbeersojaghurt verwandelt. Hm, so sollte ein Fruchtsojaghurt schmecken. Genau nach dem was drauf steht und zwar ohne Aromazeugs. Natürlich habe ich mir noch ein paar Erdbeeren für das Müsli aufgehoben und dieses mit Kokosflocken verfeinert. Puh, lecker und pappsatt.

Müsli mit echtem Erdbeer-Sojaghurt und Kokos

Mittagessen am vegan Wednesday

Heute gab es in der Mittagspause Buchweizenbratlinge vom Vortag. Dazu selbstgebackenes Haferbrot mit Linsenaufstrich. Spontan zwei Burger zusammengebaut, etwas Rohkost dazu und alles zusammen mit einer Tasse grünen Tee gemütlich verputzt. Zum Nachtisch noch ein wenig Obst und weiter ging der Arbeitstrott.

Buchweizen-Haferbrot-Burger

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserem veganen Speisplan stand heute: bunter Salat aus Hülsefrüchten mit Apfel und Joghurt-Tahin-Dressing. Dazu selbstgebackenes Roggenbrot, Sesamring, diverse Aufstriche und Räuchertofu.

Salat aus Hülsenfrüchten und Apfel und mehr

Wie immer gab es zwischendurch Obst und ein wenig Nervennahrung (vegane Schoki).

Gute Nacht und bis nächste Woche.

Hinweis für der Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Gähn.

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing