vegan Wednesday #48

vegan Wednesday LogoEin typischer Mittwoch: Rauf auf’s Rennrad, ab zur Arbeit. Düstere Klänge trällern aus den Kopfhörern. A Place To Bury Strangers und Bodennebel über den Feldern, passt ja irgendwie. Büro, entspannte Arbeit, ohne Frust, aber mit Spaß. Wieder rauf auf’s Rad. Nun bei Sonnenschein und 30 Grad. Puh, ab in den Garten mit meinem Sohn. Haha, es gibt viel zu lachen. Lecker Abendbrot auf der Terrasse und dann den Tag gemütlich bei einem Buch und einem Spiel ausklingen lassen. Oh, fast vergessen, heute war ja auch „vegan Wednesday“.

Frühstück am vegan Wednesday

Zum Frühstück gab es, na klar, Müsli. Zumindest so ähnlich. Heute gab es Hirseporridge mit Rosinen und roten Früchten bzw. Obst, d.h. mit frischen Erdbeeren und Himbeeren vom Wochenmarkt und leckeren süßen Kirschen aus dem Garten eines Arbeitskollegen.

veganes Hirseporridge mit roten Beeren

Mittagessen am vegan Wednesday

Heute gab es in der Mittagspause „nur“ selbstgebackenes Vollkornbrot mit Aufstrich und Räuchertofu. Dazu noch ein wenig Rohkost, zum Nachtisch eine große Portion Obst und weiter ging der Arbeitstrott.

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserer veganen Speisekarte stand heute: kleine Pizzataschen gefüllt mit Zucchini, Zwiebel, Mais, Paprika und Gemüsecreme (u.a. aus Auberginenaufstrich). Zum Dessert gab es Himbeeren mit Sojaghurt und Sojasahne. Das alles bei Sonnenschein auf unserer Terrasse.

vegane Pizzataschen mit Gemüsefüllung

Wie immer gab es zwischendurch und am Abend eine Menge Obst und etwas Nervennahrung

Gute Nacht und bis nächste Woche.

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann.

Alternativ, fair und ökologisch.
Schau doch mal in unserem Onlineshop für Baby- und Kleinkinderklamotten vorbei.
Young And Wild Clothing