vegan Wednesday #53

vegan Wednesday Logo
Ein Vegan Wednesday unter dem Motto „die Reste müssen weg“. Kennt wohl jeder. Gekocht wird für für Drei, doch es reicht eigentlich für Zehn. Naja, zumindest hat man dann am nächsten Tag weniger zu tun. Und wenn es dann auch noch schmeckt ist alles halb so wild. Dafür hat man der mehr Zeit für die Familie und für ein paar Seiten in einem Buch.

Frühstück am vegan Wednesday

Heute gab es nach meiner morgendlichen Radtour zur Arbeit Müsli mit Trockenobst, Banane, frischen Heidelbeeren und Sojaghurt. Puh, pappsatt und daher zu träge, um ein Foto zu machen

Mittagessen am vegan Wednesday

In der Mittagspause gab es einen Mais-Bohnen-Salat (Reste vom Montag) und Haferbrot mit Chiliaufstrich. Danach noch eine handvoll Johannisbeeren.

veganer weisse Bohnen-Mais-Salat

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserer veganen Speisekarte stand heute bzw. bereits am Vorabend:
Nudelauflauf (mit Sojahack in Tomaten-Kräutercreme und Gemüse, überbacken mit Hefeschmelz, das Mandelmus für das Schmelz war selbstgemacht). Und zum Nachtisch Melone und Kiwi mit Vanillesojaghurt.

vegsner Nudelauflauf mit Gemüse und Hefeschmelz

Das Foto zeigt den Kinderteller der Familie.

Wie immer gab es zwischendurch eine Menge Obst und mal wieder eine Portion Eis.

Gute Nacht und bis nächste Woche.

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann.