Rezept: veganer Brokkoli-Möhren-Tofu-Auflauf

Frisches Gemüse, Räuchertofu, Gewürze, Streukäse und etwas Sojacuisine. Viel mehr braucht man für diesen leckeren Auflauf nicht. Klar, ein wenig Zeit natürlich auch. 30 Minuten für die Zubereitung und noch einmal 20 Minuten, in denen der Auflauf im Backofen schmoren muss. Dazu noch ein paar Scheiben deftiges Graubrot oder eine andere Beilage und schon können wir es uns ohne Reue schmecken lassen.veganer Brokkoli-Möhren-Tofu-Auflauf

veganer Brokkoli-Möhren-Tofu-Auflauf (Rezept #72)

Was man alles braucht (für ca. 4 Portionen):
2 rote Zwiebeln
3 Möhren (ca. 20cm lang)
100g Räuchertofu (z.B. von enerBio von Rossmann)
500g frischer Brokkoli
300ml Gemüsebrühe
1 Prise brauner Rohrzucker
1 Prise Muskat
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
100g veganer Streukäse (z.B. Wilmersburger)
etwas Sojacuisine
etwas Öl zum andünsten (z.B. Raps- oder Sojaöl)

Und so wird’s gemacht:

In einem großen Topf das Öl erhitzen. Zwiebeln häuten, in kleine Stücke schneiden, in das heiße Öl geben und ein paar Minuten andünsten.
Währenddessen die Möhren schälen, die Enden abschneiden und den Rest in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden (ca. 1cm dick) und zusammen mit den Möhren zu den Zwiebeln in den Topf geben und alles zusammen fünf Minuten andünsten. Hin und wieder umrühren nicht vergessen.

Derweil die Brokkoliröschen vom Kopf entfernen und ebenfalls in den Topf geben. Nach drei Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und auf kleiner Stufe für 15 Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und in eine angemessen große Auflaufform geben, Angemessen? Der Boden sollte komplett bedeckt sein, wobei Gemüse und Tofu sich sicherlich darüber freuen, wenn sie hier und da übereinander liegen dürfen. Die restliche Gemüsebrühe über die Gemüse-Tofu-Mischung schütten und dann sind wir auch schon beinahe fertig.

Während die Gemüse-Tofu-Mischung im Topf schwitzen muss, können wir den Backofen schon einmal auf 180° Celsius (Umluft) vorheizen.

Den Streukäse mit etwas Sojacuisine in einer Schüssel vermischen bis eine recht dickflüssige Masse entsteht. Diese dann mit einem Löffel über die Gemüse-Tofu-Mischung geben und dann ab in den vorgeheizten Backofen. Wenn der Käse zerlaufen und leicht braun geworden ist, so nach ca. 20 bis 25 Minuten, den Auflauf aus dem Backofen holen und fertig.

Guten Appetit.

Dazu passte ein bunter Salat und deftiges Graubrot oder auch eine andere Beilage wie Hirse oder Reis. Ganz nach Belieben.

Hinweis: Natürlich kann man auch anderes Gemüse wie Blumenkohl, Zucchini, Aubergine oder auch Kartoffeln für den Auflauf verwenden. Doch das überlasse ich Eurer Phantasie.