vegan Wedenesday #83

vegan Wednesday Logo
Nach einem ereignisreichen Wochenende mit zwei Konzerten – das „Wohnzimmerkonzert“ von Captain’s Diary im Labor 22 In Dinslaken fand übrigens am Nachmittag mit Kaffee, Tee und veganen Kuchen statt – und Familienbesuchen, gestaltet sich diese Woche angenehm ruhig. Lediglich ein wenig Gartenarbeit trägt einen Hauch von Freizeitarbeit. Und so hatten wir am Mittwoch auch jede Menge Zeit diverse Leckereien in der Küche zu zaubern. Ehe das nächste Konzert am Freitag und ein Kitaevent am Samstag ansteht, hier noch schnell mein vegan Wednesday.

Frühstück am vegan Wednesday

Zum Frühstück gab es eine große Portion Haferporridge mit Banane, Walnüssen und Datteln. Kein Foto, trotzdem pappsatt.

Mittagessen am vegan Wednesday

Nach einem langen Spaziergang bei herrlichem Frühlingswetter gab es etwas Rohkost mit ganz viel Avocadomus. Daheim dann noch ein himmlischer Zwischensnack. Inspiriert von Claudia Renners Buch Rohvegan habe ich einige Zeitschriften zum Thema rohvegan durchstöbert und bin auf diese wunderbaren rohveganen „Snickers“-Kugel gestoßen. Ehrlich, die machen süchtig, zudem komplett ohne Zucker.

rohvegane Snickers-Kugeln

Das Rezept findet Ihr übrigens auf Claudi goes vegan.

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserer Speisekarte stand heute ein leckerer Lauchquiche mit einem Boden aus Dinkelvollkornmehl und Tofutopping. Eine frische Ananas zum Nachtisch und so fand der kulinarische Abend schließlich ein süßes Ende.

veganer Lauchquiche

Gute Nacht und bis nächste Woche

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Vitamin B12 gab es natürlich auch. Aber das ist definitiv kein Foto wert.