Konzertbericht: Listener live in Dortmund

Es ist noch nicht ganz ein Jahr her. Listener spielen live in Dortmund und begeistern das Publikum. Am letzten Montag standen Dan Smith, Christin Nelson und Kris Rochelle erneut auf der Bühne des kleinen Saals des FZW und machten genau das, was sie bereits im August 2013 gemacht haben: Eine grandios gute Show abliefern.

Listener – Dortmund /FZW – 28.04.2014

Dan Smith steht immer noch barfuß auf der Bühne. Sein Trompetenspiel ist nach wie vor (bewusst) dilettantisch. Seine Interaktion mit dem Publikum zum Schmunzeln. So auch die Art und Weise Musikwünsche auf den Merkzettel für die nächste Tour zu schreiben, nur um dieses Versprechen gleich wieder, sehr charmant natürlich, zu vergessen. Die Band wird Boxkampf-like vorgestellt, wobei es sich Christin Nelson nicht nehmen lässt Dan Smith in überaus amüsanter Weise auf’s Korn zu nehmen und dem Publikum vorzustellen, während er selbst mit ernster Miene und ohne das kleinste Lächeln am Mikro steht.

Doch das sind nur Randnotizen. Musikalisch haben die drei Jungs, die übrigens Listener heißen, was Dan Smith mehr als nur ein paar Mal klar gestellt hat und daher an dieser Stelle auch noch einmal erwähnt werden muss, um Unklarheiten erst gar nicht entstehen zu lassen, erneut einen unvergesslichen Auftritt hingelegt. Dan Smith erzählt und erzählt und erzählt, die Worte fließen förmlich aus seinem Mund und schreiben bewegende Geschichten. Dies in einer solch mitreißenden Art, dass man an seinen Lippen klebt und die Worte auf sich niederprasseln lässt. Im gleichen Augenblick bewundert man Kris Rochelle und Christin Nelson an dem Drums und an der Gitarre, die zwischen genialen Krach und sanften Klängen die perfekte Hintergundmusik für die Geschichten, die Dan Smith erzählt, malen. Während all‘ dem hat man das Gefühl, dass die drei in diesen Momenten, in dieser knappen Stunde sich völlig der Musik hingeben. Diese Hingabe ist neben dem Können große Songs zu schreiben sicherlich einer der Gründe, warum Konzerte dieser Band einfach immer wieder ein Erlebnis sind. So wie an diesem Abend. Danke Listener.