vegan Wednesday #91

vegan Wednesday Logo Nach zwei aufeinander folgenden Konzertabenden – Montag spielten Crazy Arms, Astpai, Smith Street Band und Restorations im Düsseldorfer Tube, am Dienstag dann Birds In Row und Touche Amore in Dortmunder FZW – und daher auch zwei kurzen Nächten, war das heute ein recht verschlafener und träger Tag meinerseits. Da sich beide Konzerte jedoch mehr als gelohnt haben, lässt sich das auch gut verschmerzen. Allerdings war das heute dann auch ein eher appetitloser Tag und somit auch ein eben solcher vegan Wednesday.

Frühstück am vegan Wednesday

Um wieder zu Kräften nach all den abendlichen Strapazen zu kommen, gab es zum Frühstück eine kleine, zumindest für meine Verhältnisse, Portion Müsli. Hafer- und Dinkelflocken, Walnüssen, Kokosflocken, Trockenfrüchten, frischen Erdbeeren, Sojaghurt, fertig und satt.

veganes Erdbeermüsli

Mittagessen am vegan Wednesday

Obwohl ich keinen Hunger hatte, habe ich mich doch aufgerafft und etwas Erdnussmus auf eine Scheibe Schwarzbrot geschmiert und ein paar Scheiben Räuchertofu, Gurken und Radieschen drauf gelegt. Dazu noch Rohkost, was will man mehr.

Die Zeit bis zum Abendessen habe ich mit etwas Obst und unserem Sohn vertrödelt. Definitiv das Highlight eines müden Tages.

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserer abendlichen veganen Speisekarte stand heute: Pasta mit Zucchini in Mandelrahmsoße. Obst und Sojaghurt zum Nachtisch, das war’s.

Pasta mit Zucchini in Mandelrahmsoße

Anschließend sind mir schon beim Lesen der Gute-Nacht-Geschichte für unseren Sohn die Augen zugefallen. Es war Zeit für’s Bett und genau da lag ich wenig später auch schon. Gähn.

Gute Nacht und bis in zwei Wochen, denn nächste Woche weilen wir im Urlaub. So ganz ohne Internet, PC,…

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Vitamin B12 gab es natürlich auch. Aber das ist definitiv kein Foto wert.