Rezept: veganes Bananeneis selbst gemacht

veganes Bananeneis selbst gemachtEs gibt Rezepte, die sind so einfach und bringen trotzdem so unglaubliche Leckereien hervor, dass man es zunächst gar nicht glauben mag, weil es schlicht zu einfach war oder ist. Doch vielleicht liegt es genau an dieser Einfachheit, die wir viel zu selten noch im Auge haben. Das gilt insbesondere für dieses leckere Bananeneis, das mit gerade einmal zwei Zutaten für wahre Glücksmomente sorgt. Über die Zubereitung von Eis mit gefrorenen Früchten habe ich zwar schon oft gelesen, aber die Kombination von Bananen und Mandelmus – Erdnussmus war bei meinen Recherchen die Regel – ist mir bisher noch nicht begegnet. Doch da sich mein Erdnussmus dem Ende neigte und gerade frisches und selbstgemachtes Mandelmus im Regal stand, konnte ich gar nicht anders. Und das war auch gut so.

veganes Bananeneis selbst gemacht (Rezept #80)

Was man alles braucht (für ca. 2 bis 3 Portionen):

Als Wegweiser: 1 EL Mandelmus auf 2 Bananen

optional: Schokodrops, Datteln, Vanilleschote/-mark, Schokostreusel zum Bestreuen oder was Euch noch so einfällt

So wird’s gemacht:

Bananen schälen, in kleinere Stücke brechen und in einer (verschlossenen) Tupperdose für mindestens drei Stunden ins Gefrierfach stellen. Eine Frostperiode über Nacht geht natürlich auch.

Dann die gefrorenen Bananen mit dem Mandelmus in einer hohen Schüssel mit einem starken Pürierstab cremig pürieren. Fertig. In hübsche Schälchen füllen, mit Schokostreusel bestreuen und sofort verputzen.

Hinweise / Alternativen:

  • Zum Verfeinern das Mark aus einer Vanilleschote kratzen und ein bis zwei Messerspitzen vor dem Pürieren mit in die Schüssel geben und mit pürieren.
  • Eingeweichte (ca. 30 Minuten im Wasserbad) Datteln sorgen für ein leicht süß-herbes Aroma. Pro Banane eine Dattel vor dem Pürieren mit in die Schüssel geben und mit pürieren.
  • Zum Aufpeppen noch schnell ein paar Schokodrops unter das Eis mischen. Schokobanane ist ja ein Hit.

Auch wenn dieses Eis einfach himmlisch schmeckt, sollte man nicht vergessen, dass Mandeln auch ein paar Kalorien mitbringen. Also nicht übertreiben.