vegan Wednesday #98

vegan Wednesday LogoUrlaub im Garten, unser Sohn ist aufgrund der Kitaferien auch den ganzen Tag daheim, ein mit Worten nicht zu beschreibendes Fußballspiel am Dienstagabend, neue Schallplatten und zudem vegan Wednesday. Das klingt nicht nur nach einem tollem Tag, das ist auch trotz Dauerregen ein solcher. Dafür sorgen unter anderem die neue Trap Them Scheibe, die alles in Schutt und Asche legt, und die künstlerischen Malwerke unseres Sohnes, die zu endlosen Gedankenspielen einladen. Was fehlt? Die eine oder andere Leckerei. So wie diese.

Frühstück am vegan Wednesday

Familienfrühstück am Morgen mit selbst gebackenem Schwarzbrot (Rezept) und allem was dazu gehört. Süße und herzhafte Aufstriche, Nussmus aus diversen Nüssen, Räuchertofu, Käse, Aufschnitt, Gemüse, Obst, Tee und Kakao, natürlich alles rein pflanzlich. Zudem habe ich auch die ersten Rezepte aus No Meat Athlete ausprobiert und so stand auch ein leckerer Cashew-Käse auf dem Tisch. Und ein Smoothie, heute im knalligen roten Outfit, ist ja schon obligatorisch.

Orangen-Ananas-Pflaumen-Smoothie

Mittagessen am vegan Wednesday

Nach einer kleinen Familienradtour am Vormittag und einer großen Laufrunde am Mittag gab es für mich eine große Portion Hafer-Hirse-Porridge mit Datteln und frischen Himbeeren. Der Nachmittag war wie gewohnt viel zu schnell vorbei, man macht die und das, vergisst du Zeit und schon steht das Abendessen auf dem Tisch.

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserer veganen Speisekarte stand heute: Bohnen-Mais-Sojahack-Pfanne mit Hirse und zum Nachtisch Schoko-, Vanille und selbst gemachtes Bananeneis (Rezept).

Bohnen-Mais-Sojahack-Pfanne

veganes Schoko- und Bananeneis

Gute Nacht und bis nächste Woche.

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Vitamin B12 gab es natürlich auch. Aber das ist definitiv kein Foto wert.