vegan Wednesday #100

vegan Wednesday LogoEinhundert. Der vegan Wednesday feiert ein erstes großes Jubiläum. Seit nun schon fast zwei Jahren kann man jede Woche rein pflanzliche Köstlichkeiten und Rezepte aus dem Alltagsleben zahlreicher Blogger*Innen bewundern. Natürlich wäre zur Feier des Tages mindestens ein fünf-Gänge-Menü angebracht. Doch ganz ehrlich, bei diesem himmlischen Sommerwetter und Temperaturen um die 30 Grad macht es definitiv keinen Spaß am heißen Herd zu stehen oder einen heißen Backofen zu öffnen. No way. Da verbringe ich meine Zeit  lieber an der frischen Luft mit unserem Sohn. Daher gab es den ganzen Tag über auch keine aufwendigen Gerichte. Aber dennoch, ein gewohnt leckerer vegan Wedenesday.

Frühstück am vegan Wednesday

Eine Laufrunde am frühen Morgen wurde wie gewohnt, es musste mal wieder schnell gehen, mit einem Bananen-Erdnuss-Sandwich und einem Smoothie, heute aus Erdbeeren, Bananen, Leinsamen und Datteln, belohnt.

Erdbeer-Bananen-Smoothie

Mittagessen am vegan Wednesday

In der Mittagspause gab es nach einem sonnendurchtränkten Spaziergang einen Obstsalat mit Sojaghurt, Trockenobst sowie Hirse- und Haferflocken. Oh, ich liebe diese Mischung aus Obst, Hirse und Hafer. Zudem sind dies allesamt gute Nährstofflieferanten, (nicht nur) wenn man sportlich unterwegs ist.

Nach der Arbeit habe ich noch ein wenig Zeit mit unserem Sohn im Garten verbracht, dann stand auch schon das Abendessen auf dem Tisch.

Abendessen am vegan Wednesday

Auf unserer veganen Speisekarte stand heute: bunter Salat mit Hülsenfrüchten und Räuchertofu, dazu ein Sesam-Sojaghurt-Dressing, selbst gebackenes Vollkornbaguette und Avocadomus. Als Dessert noch eine kleine Abkühlung: selbst gemachtes Bananeneis mit Schokostreuseln und Agavendicksaft.

bunter Salat mit Sesam-Sojaghurt-Dressing

 

veganes Bananeneis selbst gemacht

Zwei Geschichten für unseren Sohn, ausgiebiges Blumengießen im Garten und dann fand auch für mich bei einem netten Buch – John Niven’s Gebot der Rache, puh, was für ein Thriller – und einem Schälchen Trockenobst-Nuss-Mix der Tag ein entspanntes Ende.

Gute Nacht.

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Vitamin B12 gab es natürlich auch. Aber das ist definitiv kein Foto wert.