Rezept: bunter Hirsesalat mit Erdnuss-Minz-Dressing

exotischer Hirsesalat (vegan)Dieser Sommer war zwar alles andere als sommerlich, aber leckere bunte Salate an verregneten Grillabenden sind trotzdem immer eine feine Sache. Natürlich freut man sich auch über jede Menge Abwechslung und daher probieren wir recht häufig mal was Neues aus. Ein Blick in Schrank und Regal. Hm, was passt den gut zusammen? Los geht’s. So ist dieser himmlische bunte Hirsesalat mit Erdnuss-Minz-Dressing entstanden, der diesen Sommer recht häufig bei uns auf dem Tisch stand. Exotisch, fruchtig, lecker.

bunter Hirsesalat mit Erdnuss-Minz-Dressing (Rezept #83)

Was man alles braucht (für ca. 6-8 Portionen):

200g Hirse (siehe Vorbereitung)
350ml Gemüsebrühe (kräftig)
3 EL Erdnussmus (gerne auch crunchy)
1 Handvoll frische Minze (ca. 13-15 Blätter, ich nehme marokkanische Minze)
2 Handvoll Blattpetersilie
1 Frühlingszwiebel
5 getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt)
6 EL Mais (aus der Dose oder aus dem Glas)
5 Datteln
5 Trockenaprikosen (dunkel)
2 Paprika (keine grüne, sonst bunt gemischt)
125g Räuchertofu (relativ fest)
1TL Koriander
½ Tl Cumin (Kreuzkümmel)
2 EL Agavendicksaft
Pfeffer zum Abschmecken

optional: Chilipulver oder Chilischoten (gehackt, klein geschnitten)

So wird es gemacht:

Vorbereitung:

1) Hirse nach Packungsanleitung zubereiten, abkühlen lassen und in eine (Salat-) Schüssel geben. Wichtig: die Hirse sollte nicht pampig werden, d.h. noch locker körnig sein. Ggf. etwas weniger Wasser als angegeben verwenden.

2) Erdnussmus mit der heißen Gemüsebrühe verrühren und abkühlen lassen.

Los geht’s:

Minze und Petersilie klein hacken. Frühlingszwiebel, Paprika, Datteln, getrocknete Tomaten und Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Rüchertofu in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen mit dem Mais zur Hirse geben und gut verrühren. Gewürze hinzugeben und ebenfalls gut verrühren. Die Erdnuss-Gemüsebrühemischung (ggf. noch einmal durchrühren) und Agavendicksaft in die Schüssel geben und wieder gut durchrühren. Mit Pfeffer abschmecken, fertig.

Am besten schmeckt der Salat, wenn man alles für ein paar Stunden durchziehen lässt. Dann ist die Erdnussnote etwas intensiver.

Guten Appetit.

Hinweis: Wer es gerne schärfer mag kann neben den anderen Gewürzen auch noch Chilipulver nach Belieben hinzugeben.

Hirse und Trockenaprikosen haben einen guten Eisenanteil. Daher ist die gleichzeitige / anschließende Aufnahme von Vitamin C (ein Glas Orangensaft oder Vitamin C-reiches Obst) zu empfehlen, um die Eisenaufnahme des Körpers zu unterstützen.