vegan Wednesday #115

vegan Wednesday LogoMal wieder ein Tag im Homeoffice. So muss ich zwar auf meine täglichen Radtouren zur Arbeit verzichten. Allerdings kann ich so auch viele andere Dinge machen, für die ich sonst keine Zeit habe. Zum Beispiel unseren Sohn in die Kita bringen. Vielleicht keine große Sache, aber dennoch etwas auf das wir beide uns immer sehr freuen. In der Mittagspause eine Runde laufen gehen. Heute standen 10 Kilometer Intervalltraining auf dem Programm. Und natürlich pausenlos, wenn auch nur leise, Musik hören. Im Büro geht das ja leider nicht. Nach der Arbeit dann wieder zur Kita, denn heute fand dort der St. Martinszug der Kita statt. Ja, tolles Pflichtprogramm. Aufgeregte und strahlende Kids, mit Liebe gebackene Stutenkerle von meiner Liebsten – ich bin ja sonst überhaupt kein Weißbrotfan, aber diese Stutenkerle sind der Hammer –und nettes Beisammensein nach der St. Martinsgeschichte am Lagerfeuer. Und dann war da auch noch der vegane Stammtisch in Dinslaken-Lohberg. Ein insgesamt erlebnisreicher vegan Wednesday.

Frühstück am vegan Wednesday

Der Tag begann schon fast standardmäßig mit einem leckeren grünen Smoothie (Obst, Spinat, Datteln, Leinsamen). Etwas später dann eine große Tasse Kräutertee und zudem musste dieser Stutenkerl dran glauben. Mit Erdnussmus und Banane, man, himmlisch. Zudem lief den ganzen Tag in einer Endlosschleife die neue Scheibe von ManLiftingBanner (Review), rauf und runter. Ein wahrlich großartiges Brett.

veganer Stutenkerl

Mittagessen am vegan Wednesday

Nach meiner Laufrunde gab es dann ein Portion Humus mit Bratlingen und Möhrensalat.

Humus-Falafel-Moehrensalat-Teller (vegan)
Zwischendurch gab es natürlich immer etwas Obst und Rohkost sowie jede Menge Tee.

Abendessen am vegan Wednesday

Zum Abendbrot gab es heute Abend beim veganen Stammtisch im Lohberger Kreativquartier nur belegte Brote und leckeren Christstollen. Für mich eher untypisch und minimalistisch, doch hin und wieder geht es auch so. Allerdings freue ich mich dann bei jedem Bissen schon auf das Abendessen des nächsten Tages.

Das war’s für heute. Gute Nacht.

Hinweis für die Szenepolizei: Für den Nachschlag gibt es natürlich kein Foto. Falls also jemand der Meinung ist die Portionen sind zu klein, dem sei gesagt, dass man auch gemütlich und in Ruhe mehrere Portionen nacheinander essen kann. Vitamin B12 gab es natürlich auch. Aber das ist definitiv kein Foto wert.