reinhören: überyou – frontiers (7‘‘)

Überyou - Frontiers (Cover)Einmal rund um die Welt mit Bands wie No Use For A Name, Alkaline Trio, Title Fight, Nofx oder auch den Dropkick Murphys. Kurz eine 7inch aufnehmen. Ehe dann die Koffer wieder gepackt werden. Schließlich teilt man sich Ende Oktober Anfang November mit Bands wie Nothington, Lagwagon und Pianos Become The Teeth die Bühnen des legendären FEST in den USA. Frontiers, so der Name der genannten 7inch. Grenzen scheint es für Überyou aktuell nicht zu geben. Vielmehr klingt das nach einer tollen Geschichte. Und die ist von vorne bis hinten DIY. Ob Tourbooking, Aufnahme oder Artwork, die fünf Jungs aus der Schweiz erledigen all das in Eigenregie. Das klingt ehrlich und authentisch.

So wie die vier Songs auf Frontiers. Dabei klingen die erst einmal nach alten Bekannten. Aber eben solchen, die ich gern in meiner Nähe habe. Treibender Punkrock, der es gerne dreckig mag. Eine raue Stimme, eine kraftvolle Rhythmustruppe und gefühlvolle Melodien. Hier fühle ich mich wohl. Kein Wunder, entsteht hier doch ein Gefühl von Harmonie, Freundschaft und Nähe. Was braucht es mehr?

Überyou – Frontiers (7‘‘)

VÖ: 15. September 2015
Label: Gunner Records (EU) / Say-10 Records (USA)

Tracklist:
01. So Long
02. Reputation
03. Uncontrollable
04. Best Of Me

Hinweis: Das Bildmaterial und eine Promoversion der 7’’ wurden mir freundlicherweise von der Flix Agency zur Verfügung gestellt.