Rezept: veganes Gulasch mit Schokoladennote

Veganes Gulasch – ich vermeide hier mal bewusst hippe Wortkreationen wie Vulasch und Co – steht bei uns des Öfteren auf dem Tisch. Insbesondere am Wochenende, da die Zubereitung in der Regel etwas Zeit beansprucht. Schließlich hat schon meine Oma gesagt, dass ein gutes Gulasch einige Stunden im Topf ziehen muss. Ganz so großzügig nehmen wir das zwar nicht. Ganz Unrecht hatte meine Oma aber auch nicht. Wie dem auch sei, hin und wieder etwas Abwechslung muss auch sein. Sonst wird es irgendwann langweilig. Da ich ein großer Fan von Chili mit Schokolade bin, war der Gedanke an Gulasch mit Schokoladennote gar nicht weit. So ist schließlich nach einigen Versuchen das folgende Rezept entstanden. Aufgrund der Schokolade sind auch nur noch wenige Gewürze notwendig, da bei Verwendung von Zartbitterschokolade das Gulasch sogar mit einem recht kräftigen Geschmack daher kommt. Auf geht’s.

veganes Gulasch mit Schokoladennote

veganes Gulasch mit Schokoladennote (Rezept #102)

Das brauchen wir:
100g Sojawürfel (z.B von vantastic foods)
1 große Zwiebel
5 EL Öl (Olivenöl)
1 Dose Kidneybohnen
2 Möhren
1 rote Paprika
500ml Wasser
4 TL vegane Brühe
50g Schokolade (Zartbitter mit 85% Kakaoanteil*)
2 TL Paprikapulver edelsüß**
Pfeffer und Salz zum Abschmecken
1 Stängel frische Petersilie***
heiße Brühe für die Sojawürfel (ca. 600ml Wasser und 2 EL vegane Brühe)
1 große Pfanne, 1 großer Topf und eine große Schüssel

So wird’s gemacht:
1) Zubereitung der Sojawürfel
Sojawürfel in einer Schüssel in ausreichend heißer Brühe (mind. 600ml) einweichen. Dabei sollten alle Würfel mit Brühe überdeckt sein. Hin und wieder umrühren sorgt dafür, dass auch wirklich alle Würfel ausreichend Flüssigkeit ziehen können. Ach wenn auf den meisten Verpackungen nur eine kurze Ziehzeit angegeben ist, lasse ich die Würfel bzw. „getrocknetes Sojafleisch“ (TVP) zumeist mehrere Stunden ziehen. Oft sogar über den ganzen Tag. So wird zum einen der Geschmack intensiver und zum anderen verbrenne ich mir nicht die Finger beim Ausdrücken der Flüssigkeit.

Nach der Ziehzeit dann die Flüssigkeit aus den Würfeln drücken. Entweder mit den Händen. Oder ihr legt die Würfel auf ein Küchenbrett (oder so), legt ein weiteres Küchenbrett drüber und drückt dann das obere Brettchen kräftig nach unten, um die Flüssigkeit auszudrücken. Ggf. könnt Ihr auch noch einige Küchentücher zwischen Brettchen und Würfel legen, damit die Flüssigkeit gleich aufgezogen wird.

3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würfel anschließend goldbraun anbraten. Zur Seite stellen.

2) das Gulasch zubereiten
2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Währenddessen die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden, dann ins heiße Öl geben und andünsten bis die Zwiebeln glasig werden.

In der Zwischenzeit Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Die Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
Die Kidneybohnen in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Karotten und Paprika zu den Zwiebeln in den Topf geben und kurz mit andünsten.

Sojawürfel und Kidneybohnen hinzufügen und alles verrühren. Wasser und Brühe verrühren, Gemüse und Sojawürfel damit ablöschen. Leicht verrühren und dann für ca. 30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas zusätzliche Brühe mit Wasser verrühren und hinzugeben.

Schokolade in kleine Stücke zerteilen, zusammen mit dem Paprikapulver in den Topf geben und unterrühren. Wenn die Schokolade komplett geschmolzen ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Petersilie klein hacken und unterheben.

FERTIG. Dazu passen Kartoffeln oder Nudeln. Oder was Euch eben so schmeckt.

Hinweise:
*Ein geringer Kakaoanteil (z.B. 78%) gehen auch, dann schmeckt das Gulasch aber weniger herzhaft. Aber bitte keine vegane „Milchschokolade“ verwenden. Wir wenden übrigens ausschließlich FairTrade-Schokolade (zumindest laut Label).
**Wer es gerne schärfer mag kann einen Teil durch scharfes Paprikapulver ersetzen oder zusätzlich zu den 2 TL Paprikapulver edelsüß etwas Chilipulver hinzugeben.
***Bei Verwendung von Blattpetersilie 2 Stängel verwenden.