Apologies, I Have None: neue Platte und große Tour im Herbst

Vier Jahre nach ihrem Debüt-Album London, einer anschließenden für die Band düsteren Phase mit zwei Besetzungswechseln und vielen persönlichen Rückschlägen, die letztendlich in der recht depressiven Black Everything EP mündete, erscheint Ende August nun endlich das zweite Album von Apologies, I Have None.

Die erste Singleauskopplung aus dem neuen Album Pharmacie deutet darauf hin, dass nun nicht mehr alles in schwarz gemalt wird. Love & Medication bringt zwar auch jede Menge Melancholie mit. Der Kampf mit den inneren Dämonen, den eigenen Ängsten und der eigenen Hoffnungslosigkeit klingt nun nicht mehr ganz so düster und depressiv wie zuletzt.

Aber überzeugt Euch selbst und hört Euch den Song an.

Das neue Album, das am 26. August via Uncle M in Kooperation mit Animal Style Records und Holy Roar Records ercheint, könnt Ihr bereits jetzt im Uncle M Onlinestore vorbestellen. Das Vinyl gibt es hier teilweise in streng limitierten Farben, u.a. in Grau-/Grünsplatter.

Tracklist Pharmacie

01. Love & Medication
02. Wraith
03. The Clarity Of Morning
04. Anything Chemical
05. Goodbye, Peace Of Mind
06. Crooked Teeth
07. Everybody Wants To Talk About Mental Health
08. It’s Never The Words You Say
09. Killers
10. A Pharmacy In Paris

APOLOGIES_I_HAVE_NONE_Bandpic

Nach drei Festivalauftritten Ende Juli / Anfang August, hier gibt es sicherlich einen Vorgeschmack auf das neue Album, folgt im Herbst eine ausgedehnte Eurotour. Schaut mal vorbei. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Apologies, I Have None – live 2016

22.07. Cuxhaven – Deichbrand Festival
23.07. Braunschweig – B58
10.08. Tolmin (Slowenien) – Punkrock Holiday Festival
21.09. Antwerpen (Belgien) – Kavka
23.09. Münster – Sputnikhalle +Moose Blood +PUP
24.09. Bremen – Tower
25.09. Hamburg – Hafenklang
26.09. Berlin – Musik & Frieden
27.09. Prag (Tschechien)- 007
28.09. Leipzig – Conne Island
29.09. Wien (Österreich)- Arena
30.09. Luzern (Schweiz) – Treibhaus
01.01. Strassbourg (Frankreich) – Caj Molodoi
03.10. Genf (Schweiz) – Kalvingrad/Usine
04.10. Bern (Schweiz) – Rössli
05.10. Rorschach (Schweiz) – Treppenhaus
06.10. München – Sunny Red
07.10. Lindau – Club Vaudeville
08.10. Karlsruhe – Alte Hackerei
09.10. Wiesbaden – Schlachthof
11.10. Trier – Exhaus
12.10. Koblenz – Circus Maximus
13.10. Hannover – Lux
14.10. Köln – MTC
15.10. Amsterdam (Niederlande)- Sugarfactory
16.10. Eindhoven (Niederlande)- Dynamo

Hinweis: Das Bildmaterial wurde mir freundlicherweise von Uncle M zur Verfügung gestellt.