Nov 18 2016

Lasst den Zoll vegane Fleisch- und Wurstattrappen vernichten!

Wer hätte das gedacht, seit Jahren weisen zahlreiche Organisationen und auch Wissenschaftler*Innen auf die Nachteile einer fleischbasierten Ernährung hin und werden dafür von der Fleischlobby belächelt. Und nun kommt ausgerechnet der Geschäftsführer und Inhaber der Rügenwalder Mühle, Christian Rauffus, daher und findet in der FAZ erstaunlich negative Worte für die eigenen Produkte1.

„Ernährungsphysiologisch ist die Wurst nicht so der Brüller“… „Abgesehen davon, dass eine Wurst unzweifelhaft eine leckere Sache ist, gibt es ja nicht viel Positives, was daran auszuloben ist.“

weiter geht’s