Feb 27 2015

Konzertbericht: Red City Radio, Pears, Brutal Youth live in Dortmund

Zwei Bands haben in den ersten Wochen des Jahres für mächtig viel Wirbel in unserem Wohnzimmer gesorgt. Brutal Youth und Pears. Erstgenannte mit Ihrem Europadebüt Stay Honest. Die Pears sogleich mit ihrem Debütalbum Go To Prison. Zwei großartige Scheiben, die kürzlich hier in Europa über Gunner Records veröffentlicht worden sind. Schon nach den ersten kurzen Eindrücken stand fest, beide Bands muss ich unbedingt live sehen. Als hätte die Crew von Gunner Records meinen Wunsch gehört, schickt man beide Bands gemeinsam auf Tour und legt als kleines Sahnehäubchen noch Red City Radio, deren Alben ebenfalls auf Gunner Records veröffentlicht worden sind, oben drauf. Drei Bands, drei Gründe, um nach Dortmund ins FZW zu fahren.
so war die Show


Feb 12 2015

reinhören: brutal youth – stay honest

Brutal Youth - Stay Honest (Cover)Erstaunlich. Eine junge Band aus Kanada ist bereits seit 2010 aktiv. Hat auf der anderen Seite des Planeten bereits zwei Alben veröffentlicht. Die Kritiken waren durchweg positiv und was ist hier passiert? Nichts. Machen wir aus dem „erstaunlich“ daher ein „sehr ärgerlich“. Die Rede ist von Brutal Youth aus Toronto. Deren zweitens Album Stay Honest ist nun endlich auch hier in Europa erschienen. Und das war auch längst überfällig. Danke Gunner Records. so klingt Stay Honest