Mrz 1 2017

positiver Bericht zur veganen Ernährung für Kinder in der WDR Servicezeit

„Vegane Ernährung schadet Kindern!“ – „Die schlimmste Folge von veganer Ernährung für Kinder ist der Tod.“ – „Vegane Ernährung ist bewusste Gefährdung des Kindeswohls.“

Dank Schlagzeilen wie dieser in der Bildzeitung und anderen Boulevardmedien werden vegane Eltern immer wieder öffentlich an den sozialen Pranger gestellt. Die Tatsache, dass nicht wenige Ärzte*Innen sich an dieser Hetze beteiligen macht es für viele vegane Eltern nicht einfacher. Denn wo das Wort Kindeswohlgefährdung im Raum steht, ist der Gang zum Jugendamt gar nicht mehr weit. Auch dann nicht, wenn sich die Kinder bester Gesundheit erfreuen. Da hilft es auch nicht, wenn tatsächlich immer nur von Einzelfällen berichtet wird, in denen eine vegane Ernährung bewusst oder unbewusst falsch angewendet wird. hier der Bericht in der WDR Servicezeit


Jan 5 2017

2016 Jahresrückblick / end of the year review

2016 ist Geschichte. Hier noch ein kurzer und natürlich nicht vollständiger Blick zurück auf das, was unter anderem bewegen sollte und natürlich nicht bewegt hat. Dabei fällt es nach den tragischen Ereignissen in Berlin vor einigen Tagen gar nicht so leicht das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Zunächst einmal gehört mein Mitgefühl allen Betroffenen und deren Angehörigen, die Opfer dieser schrecklichen Tat geworden sind. Umso erschreckender ist es, dass einige Menschen nicht verstehen wollen, dass genau das, Mitgefühl sowie eine Zeit der Stille gerade angebracht ist. Eben diese Menschen versuchen, obwohl die Tat noch nicht aufgeklärt ist und andere Menschen trauern, Kapital aus diesem Verbrechen zu ziehen indem sie es für ihre Zwecke instrumentalisieren. Und scheren sich somit einen Dreck um andere. Mitgefühl? Wie so oft stehen die eigenen Interessen im Vordergrund. Ganz vorne dabei natürlich AfD – kein Mitgefühl und purer Egoismus ist natürlich eine tolle Alternative für Deutschland -, Pegida und das Jahr geht weiter


Dez 9 2016

Academy of Nutrition and Dietetics: aktualisiertes Positionspapier zur veganen/vegetarischen Ernährung

Nachdem die Academy of Nutrition and Dietetics (A.N.D.) ihr 2015 veröffentlichtes Positionspapier zu vegetarischen Ernährungsformen zur Überarbeitung zurückgezogen hat, hat sie kürzlich dieses Positionspapier1 in aktualisierter Form in der Fachzeitschrift Journal of the Academy of Nutrition veröffentlicht. Trotz Überarbeitung hat sich an der Position der A.N.D. nichts geändert.

Angemessen geplante vegetarische Ernährungsformen, einschließlich der veganen Ernährung, sind gesund, ernährungsphysiologisch bedarfsgerecht und bieten gesundheitliche Vorteile bei der Prävention und Behandlung von bestimmten Krankheiten. Diese Ernährungsformen eignen sich für alle Phasen des Lebenszyklus, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, Säuglingsalter, Kindheit, Jugendalter, älteres Erwachsenenalter und für Sportler. Pflanzlich basierte Ernährungsformen sind umweltverträglicher als Ernährungsformen, die reich an tierlichen Produkten sind, weil sie weniger natürliche Ressourcen verbrauchen und mit viel weniger Umweltschäden behaftet sind.

weiterlesen


Aug 5 2016

Vegane Gesellschaft Österreich: Vegane Ernährung von Kindern

Erst kürzlich habe ich hier eine Liste mit Informationsquellen zur veganen Familienernährung veröffentlicht. Eine Woche später hat die Vegane Gesellschaft Österreich auf ihrer Internetpräsenz auch einen Beitrag zur veganen Ernährung von Kindern veröffentlicht (am 12.07.2016). Dabei geht sie kurz auf die Vorteile einer veganen Ernährung ein – u.a. geringeres Risiko für einige schwerwiegende Volkskrankheiten – sowie auf einige wichtige Punkte, die bei für eine vegane Ernährung zu beachten sind (Vitamin C zur Unterstützung der Eisenaufnahme etc.). Für ausführliche Informationen wird auf die Broschüre „Vegane Ernährung für Kinder, Schwangere und Stillende“ hingewiesen, die in Zusammenarbeit mit der Veganen Gesellschaft Schweiz erstellt und veröffentlicht worden ist. Auf diese Broschüre hatte ich bereits hingewiesen.
hier geht es kritische mit der DGE weiter


Jul 26 2016

Kalzium, Obst und Gemüse: VeganerInnen können tatsächlich auch starke Knochen haben

Wenig Kalzium und Protein, null Vitamin D. Die vegane Ernährung wird nicht selten immer noch mit dem netten Beinamen Mangelernährung betitelt. So führen insbesondere die drei genannten Nährstoffe (hier als Sammelbegriff für Vitamine, Mineralstoffe, Makronährstoffe,…) letztendlich zu einer niedrigen Knochenmineraldichte und Osteoporose. Oder nicht? Tatsächlich weisen viele VeganerInnen eine niedrige Kalzium Zufuhr auf. Gut, wer sich nicht an die Spielregeln hält, muss dann auch mit den Konsequenzen leben. Nur blöd, dass die sprichwörtlich schwarzen Schafe dann oftmals als der Standard gesehen werden und somit eine ganze Ernährungsweise in ein negatives Bild setzen.

Continue reading


Jul 5 2016

Ratgeber und Informationen zur veganen Familien- und Kinderernährung

Kürzlich wurde ich mal wieder gefragt, wie ich mich denn als veganer Papa im DGE-Land über die vegane Familienernährung informiere. Insbesondere da die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (kurz DGE) immer noch von einer veganer Ernährung in sensiblen Lebensphasen wie Schwangerschaft, Stillzeit, Säuglings-, Kinder- und Jungendalter abrät (siehe hierzu reingeschaut: Positionspapier der DGE zur veganen Ernährung) und somit keine Informationen für vegane Eltern zur Verfügung stellt.
hier gibt es jede Menge Informationen