Feb 10 2014

Tanz auf Ruinen – Upcycling-Werkstatt, Plattenlabel, Mailorder (ein Interview)

 

Sicherlich habt Ihr Euch auch schon einmal gefragt, ob man aus all den Dingen, die wir im Laufe unseres Lebens einfach wegschmeißen, nicht doch noch etwas Sinnvolles herstellen kann. Dinge, die wir glauben nicht mehr zu brauchen, nicht mehr haben wollenTanz Auf Ruinen - Logo oder einfach, weil wir was Neues wollen, was wir eigentlich auch gar nicht brauchen, aber das Gefühl oder den Drang haben hip sein zu müssen oder, anders ausgedrückt, dazu zu gehören. Was auch immer das im Einzelfall bedeuten mag. Doch das soll Teil einer anderen Geschichte sein.

Dass man es auch anderes machen kann, anstatt nur drüber nachzudenken und zu reden, zeigt der Tanz auf Ruinen in Dinslaken-Lohberg. Hier werden in sorgfältiger Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail aus alten Fahrradschläuchen Gürtel, aus alten Zeitschriften und Comics Handtaschen und Portemonnais gefertigt. Dabei wird insbesondere auf vegane, faire, bio- und ökologische Produkte – soweit das „Weggeworfene“ das zulässt, Wert gelegt. Daneben ist Tanz auf Ruinen auch Plattenlabel und –mailorder. So erschien am 31. Januar 2014 mit Captain´s Diary – Als Munition die Illusion die erste Vinyl-Veröffentlichung. Grund genug dem Menschen hinter Tanz auf Ruinen – Thomas Zigahn – ein paar Fragen zu stellen.

hier das Interview


Mrz 17 2013

Moshpit Tragedy Records – Benefit Animal Charity

Heute gibt es ein wenig Werbung für eine gute Sache. Auch in der Hoffnung, dass solche Aktionen hierzulande Nachahmer finden werden.

Das im kanadischen Windsor, Ontario ansässige Label Moshpit Tragedy hat 65 Alben des aktuellen Labelkatalogs nach dem „Pay what you want“ Prinzip zum Download bereitgestellt. Jedes Album kann dort kostenlos oder gegen eine Spende in beliebiger Höhe runtergeladen werden. Sämtliche Erlöse gehen direkt an die Cedar Row Farm Sanctuary in der Nähe von Stratford, Ontario. Hier werden vernachlässigte, missbrauchte, gequälte und vor der Schlachtung gerettete Tiere aufgenommen und gepflegt. Die Cedar Row Farm ist eine Non-Profit-Organisation und ist zu 100% auf Spenden angewiesen.
hier geht es weiter


Feb 12 2012

Plattenladenaward 2011 – and the winner is

Nun steht er endlich fest. Der Gewinner des Cargo Records Plattenladenawards 2011. Klar, mein Plattenladen hat nicht gewonnen. Grrh. Nun bin ich aber auch kein schlechter Verlierer. Daher Herzlichen Glückwunsch nach Münster. Denn Green Hell kann sich die begehrte Krone aufsetzen.

Ich habe natürlich für Flight 13 gevotet. Nur Platz 5 mit 7% der Stimmen. Doch keine Panik. Meine Bestellungen werden auch weiterhin den Weg in den Breisgau finden. Ich freue mich schon auf jede weitere telefonische Bestellung und ein bissel Smalltalk. Und wer es noch nicht bemerkt hat. In Freiburg gibt es keinen Screamo unter den Genres. Allein dies hätte eine bessere Platzierung gerechtfertigt.

Also, Thomas und Crew. Weiter so. Und im nächsten Jahr wird sich das Blatt auf jeden Fall wenden.
Viel wichtiger…