Dez 13 2014

vegan Wednesday #120

vegan Wednesday LogoIn der Weihnachtsbäckerei… Nein, das hat nichts mit Plätzchen backen zu tun. Vielmehr übe ich diesen Klassiker der modernen Weihnachtsvertonung zurzeit auf meiner Gitarre, um meinem Sohn eine Freude zu machen. Klappt auch recht gut, zumindest haben wir gemeinsam immer viel Spaß, wenn wir den Text durchs Haus schreien, während meine Finger sich über das Gitarrenbrett bewegen. Im krassen Gegensatz zu diesen eher besinnlichen Tönen steht die neue Scheibe von Mörser, in die ich schon jetzt reinhören darf (Vielen Dank Gunnar Records). Man, was für eine gewaltige Grind-Deathmetal Bestie. Da macht die Weihnachtszeit so richtig Laune. Und das gilt natürlich auch für diesen, nein für jeden vegan Wednesday.
Continue reading


Okt 30 2014

vegan Wednesday #114 und der gelassene Blick auf kleine Veränderungen

vegan Wednesday LogoKennt Ihr das, ein paar Tage ohne Sport und man hat das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Egal wie groß die Ablenkung, egal wie toll die Tage eigentlich sind. Auch wenn man genau weiß, dass man aufgrund einer Verletzung die Laufschuhe im Schuhregal stehen lassen und das Fahrrad in der Garage hängen lassen sollte. Doch dieses Gefühl lässt einen nicht los. Es hat tatsächlich einige Jahre gedauert diesem Gefühl Herr zu werden. Man sucht sich weitere sportliche Felder, die andere Stellen am Körper belasten, man lernt die kleinen Dinge des Tages noch mehr zu schätzen und schafft es so den Fokus in eine andere Richtung zu lenken. Nicht nur das. Man beginnt etwas zu verändern. So verändern sich so manche Essgewohnheiten recht schnell, man passt sich ohne groß darüber nach zu denken den neuen, wenn auch nur temporären Umständen recht schnell an. Die Portionen werden kleiner, auf einen Snack kann man ohne mit der Wimper zu zucken verzichten und insgesamt weiß man mit seiner nun „freien“ Zeit immer etwas anzufangen. Lesen, mit dem Nachwuchs spielen, basteln und vieles mehr. Doch es gibt auch Dinge, die ändern sich scheinbar nicht. Das tägliche Müsli, ein Smoothie am Tag, Musik in jeder freien Minute, um nur drei Beispiele zu nennen. Macht der Gewohnheit? Einfach nur lieb gewonnen? Oder die vielfältigen Variationsmöglichkeiten? Oder weil man weiß, dass man sich danach oder dabei einfach gut fühlt? Vielleicht von allem etwas. So auch heute am vegan Wednesday.
das war mein Tag