Aug 4 2015

Rezept: rohvegane Chia-Mandelbällchen

Ich bin ein großer Fan von rohveganen Riegeln. Insbesondere wenn ich unterwegs bin, sind die Riegel von Raw Bite, lifebar oder auch von ROO BAR (natürlich nur eine kleine Auswahl) genau das Richtige für Zwischendurch. Da das auf Dauer aber auch nicht wirklich günstig ist und zudem nicht an jeder Ecke ein Bioladen zu finden ist, experimentiere ich gerne daheim in der Küche und „baue“ die Riegel kurzerhand nach. Allerdings gibt es dann keine Riegel sondern kugelrunde Bällchen, die ich dann meist mit unserem Sohn zusammen zubereite. Unterwegs gilt dann: Ein paar Bällchen in der kleinen Vorratsbox und der Tag ist gerettet. Vor allem mit diesen wunderbaren Chia-Mandelbällchen.

rohvegane Chia-Mandelbällchen
hier das Rezept


Jan 13 2015

Rezept: mein liebstes Dessert oder auch ein Traum in Schoko

Avocado_Bananen-Dattel-SchokotraumEin reife Avocado, eine ebenso reife Banane (die Farbe braun ist hier jeweils der Hit!), ein paar Datteln, etwas Kakao sowie eine Prise Salz und Vanille. Das sind die Zutaten für mein liebstes Dessert. In der Regel gibt es bei uns zwar Obst und Früchte zum Nachtisch, mal solo mal mit Sojaghurt oder Eis. Ja, Obst und Früchte sind natürlich gesund, sind aber vor allem ohne großen Aufwand serviert. Und Zeit ist ja in der heutigen Zeit ein Aspekt, der besonders wertvoll ist. Zum Glück ist dieser Schokotraum aus Avocado, Bananen und Datteln ebenfalls in nur wenigen Minuten zubereitet. OK, die Datteln sollten vorher eingeweicht werden. Aber diese eine halbe Stunde kann man sicherlich einplanen. Also, ausprobieren und genießen. Aber aufpassen, bitte in kleinen Portionen genießen. Dieses Schokomus schreit nämlich ständig nach mehr. Ich sollte natürlich noch erwähnen, dass es jede Menge ähnliche Rezepte gibt. Doch erst diese Kombination (nach über zwanzig Versuchen) hat mich tatsächlich umgehauen. Daher wollte ich Euch das nicht vorenthalten.
hier das Rezept


Okt 30 2014

vegan Wednesday #114 und der gelassene Blick auf kleine Veränderungen

vegan Wednesday LogoKennt Ihr das, ein paar Tage ohne Sport und man hat das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Egal wie groß die Ablenkung, egal wie toll die Tage eigentlich sind. Auch wenn man genau weiß, dass man aufgrund einer Verletzung die Laufschuhe im Schuhregal stehen lassen und das Fahrrad in der Garage hängen lassen sollte. Doch dieses Gefühl lässt einen nicht los. Es hat tatsächlich einige Jahre gedauert diesem Gefühl Herr zu werden. Man sucht sich weitere sportliche Felder, die andere Stellen am Körper belasten, man lernt die kleinen Dinge des Tages noch mehr zu schätzen und schafft es so den Fokus in eine andere Richtung zu lenken. Nicht nur das. Man beginnt etwas zu verändern. So verändern sich so manche Essgewohnheiten recht schnell, man passt sich ohne groß darüber nach zu denken den neuen, wenn auch nur temporären Umständen recht schnell an. Die Portionen werden kleiner, auf einen Snack kann man ohne mit der Wimper zu zucken verzichten und insgesamt weiß man mit seiner nun „freien“ Zeit immer etwas anzufangen. Lesen, mit dem Nachwuchs spielen, basteln und vieles mehr. Doch es gibt auch Dinge, die ändern sich scheinbar nicht. Das tägliche Müsli, ein Smoothie am Tag, Musik in jeder freien Minute, um nur drei Beispiele zu nennen. Macht der Gewohnheit? Einfach nur lieb gewonnen? Oder die vielfältigen Variationsmöglichkeiten? Oder weil man weiß, dass man sich danach oder dabei einfach gut fühlt? Vielleicht von allem etwas. So auch heute am vegan Wednesday.
das war mein Tag


Okt 25 2014

Rezept: rohvegane Schoko-Goji-Nuss-Brownies

Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich von nu3 (die Nährstoffexperten aus Berlin) ein kleines Testpaket mit nu3-Kokosöl und nu3-Gojibeeren, jeweils in Bioqualität, zugeschickt bekommen. Da ich sowohl mit Gojibeeren als auch mit Kokosöl schön länger mal experimentieren wollte habe ich mich darüber natürlich sehr gefreut und mich auch gleich an die Arbeit gemacht. Nach zwei drei Anläufen in einem ersten Experiment mit unserem Sohn sind schließlich diese leckeren rohveganen Schoko-Goji-Nuss-Brownies herausgekommen. Mit vielen wichtigen Nährstoffen, schön saftig und vor allem lecker. So war der Vorrat dann auch sehr schnell aufgebraucht…rohvegane Schoko-Nuss-Beeren-Brownies hier das Rezept


Sep 17 2014

rohvegane Kokos-Nuss-Bällchen

rohvegane Kokos-Nuss-BällchenDie rohvegane Experimentierphase geht mit weiteren kleinen Energiehäppchen in die nächste Runde. Erneut mit leckeren Zutaten, die aus unsere Küche nicht weg zu denken sind. Wie gewohnt bilden Datteln die „klebrige“ Grundmasse, Mandeln und Cashews sorgen für ein nussige Note und bringen jede Menge Eiweiß mit, Kokosflocken sorgen für einen Hauch Exotik. Noch ein paar wenige Gewürze (optional) und etwas Agavendicksaft. Das war’s auch schon. Ausprobieren und genießen.
hier das Rezept