Okt 6 2016

hingehen: Touché Amoré auf Tour 2017

Mit Stage Four haben Touché Amoré kürzlich ein herzzerreißendes und markerschütterndes Album veröffentlicht. Eine hochemotionale Hardcorescheibe, auf der Jeremy Bolm den Verlust seiner an Krebs verstorbenen Mutter verarbeitet. Für mich schon jetzt eins der musikalischen Highlights in diesem Jahr (Review lesen), das mich auch 2017 nicht loslassen wird. Denn dann kommen Touché Amoré für sechs Konzerte nach Deutschland. Und die werden sicherlich genauso bewegend wie Stage Four. Vorbeischauen lohnt sich daher auf jeden Fall, für mich definitiv ein Muss.
hier die Termine inklusive Video


Sep 30 2016

reinhören: touché amoré – stage four

Touché Amoré – Stage Four (coverartwork)Auf Is Survived By (2013 via Deathwish, Review) thematisierten Touché Amoré die Auseinandersetzung mit dem eigenen Erbe und indirekt auch den Druck uns nach …To the Beat of a Dead Horse und Parting the Sea Between Brightness and Me ein weiteres großes Album zu schenken. Es gelang ihnen und jetzt, drei Jahre später, sind sie zurück mit Album Nummer vier. Das trägt auf den ersten Blick dann auch den passenden Namen, Stage Four. Allerdings liegt der Grund für diesen Titel viel tiefer begründet. 2014 starb die Mutter von Sänger Jeremy Bolm plötzlich an Krebs im Endstadium (Stufe vier).
so klingt Stage Four


Mrz 14 2016

Konzertbericht: Together Festival in Essen

Eine Reise durch fast drei Jahrzehnte Hardcoregeschichte. So könnte der Untertitel des Together Festivals lauten, das in den letzten beiden Wochen in verschiedenen Städten in Europa gastierte. Bereits Ende der achtziger hatten die Gorilla Biscuits alle Songs ihrer Schaffensphase veröffentlicht und löste sich schließlich 1991 wieder auf. Nach langer Pause dann ein erstes Konzert 2005, zur Freude vieler die endgültige Reunion dann 2006. Somit auch die Gelegenheit die Band nach langer Zeit wieder oder gar zum ersten Mal überhaupt live erleben zu können. Gleiches gilt, wenn auch in anderen Zeitdimensionen, für Modern Life ist War. Nach ihrer Auflösung 2008 folgt 2012 die Reunion, einhergehend mit einem großartigen Fever Hunting im Jahr 2014 (Review). Beide Bands prägten seit ihrer Gründung eine Vielzahl von Bands, die beide Bands als großen Einfluss auf die eigene Musik nennen. So zum Beispiel Touché Amoré und Miles Away. Alle vier Bands sowie GWLT aus München waren nun im Rahmen des Togehther Festivals gemeinsam unterwegs. Fünf gute Gründe die Show in der Essener Weststadthalle zu besuchen. Fünf Gründe, die hoffentlich den für Hardcoreshows recht hohen Eintrittspreis von dreißig Euro rechtfertigen sollten.
so war die Show


Okt 16 2015

Shortcuts: FJØRT, kála und Together Festival

Nach Demontage und D’accord (Albumreview) erscheint am 22.01.2016 das neue Album von FJØRT beim Hamburger Label Grand Hotel von Cleef. Kontakt wird auf schwarzem Vinyl und in einer auf 200 Stück limitierten Auflage auf orangefarbenem Vinyl, sowie als CD und Download erhältlich sein. Wenig später gehen die Jungs auf Tour. Bereits jetzt könnt Ihr das neue Album als auch Tickets für die anstehende Headliner-Tour im Labelshop (vor-) bestellen.

Zudem haben FJØRT einen Albumteaser veröffentlicht, der einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album gibt. Viel Spaß damit.
hier geht es weiter


Jun 7 2014

Konzertbericht: Touché Amoré live in Dortmund

Vor einigen Monaten spielten Touché Amoré bereist hier im Ruhrgebiet im Bochumer Riff (Bericht), um ihre neue Scheibe Is Survived By hierzulande live vorzustellen. Bei ihrer zweiten Europatour innerhalb eines halben Jahres war nun das Dormunder FZW eine Station der fünf Jungs aus Los Angeles. Die entgegengesetzte Richtung auf der wunderschönen A40 wäre mir zwar lieber gewesen, doch allzu weit ist Dortmund nun auch nicht entfernt. So machten wir uns an einem sommerlichen Frühlingstag bei strahlend blauem Himmel auf zum FZW.
weiter zur Show


Mrz 19 2014

hingehen: Touché Amoré live auf Tour

Im letzten Jahr haben Touché Amoré mit ihrem dritten Album Is Survived By sicherlich eines DER Hardcore Alben des Jahres veröffentlicht. Pessimismus und Selbstzweifel, charakteristisch für die ersten beiden Scheiben, wichen einem neu gewonnenen Optimismus, der nicht nur auf Platte sondern auch auf der letztjährigen Tour (hier ein Konzertbericht) deutlich zu spüren war. Spielfreude, Zuversicht und ein enorm erfrischend positiver Sound waren nun die Basis der Songs, die sich allesamt auf hohem musikalischem Niveau bewegen.

Im Mai kommen Touché Amoré nun erneut für acht Clubkonzerte sowie für drei Festivalauftritte nach Europa. Wer auf melodischen und emotionalen Hardcore steht, sollte sich die folgenden Termine fett im Kalender eintragen, ein Ticket kaufen und vorbeischauen. Es lohnt sich. Definitiv!

„There’s nights that gave me strength from all of this.” (aus Anyone / Anything)

hier die Tourdaten