hingehen: Beach Slang live im Frühjahr 2017

Nach einer erfolgreichen Tour im Sommer letzten Jahres und dem darauf folgend veröffentlichten zweiten Albums A Loud Bash of Teenage Feelings (Review), das nicht weniger erfolgreich war, kommen Beach Slang Ende Januar erneut auf ausgedehnte Europatour. Darunter auch sieben Headline-Shows in Deutschland. Und natürlich werden Sie auch dann wieder neue Songs präsentieren. Schließlich erscheint im Februar Vol. #2 ihrer Mixtape-Cover-Serie. Die Jungs aus Philadelphia scheinen unermüdlich sein.

Nach einigen schweißtreibenden Konzerten (Bericht zur Show in Dortmund 2016) kann ich Euch nur empfehlen, eine der anstehenden Shows zu besuchen. Es lohnt sich garantiert. Vorab könnt Ihr Euch schon den ersten Mixtape-Song reinziehen, denn das The Adverts-Cover zum Song Bored Teenagers gibt es bereits im Stream.

In Köln, München, Münster und Hamburg werden übrigens The Deadnotes aus Freiburg Beach Slang supporten. Die Indie-Punk-Band hat im Oktober 2016 ihr Debütalbum I’ll kiss all fears out of your face veröffentlicht und sind ein kleiner Geheimtipp meinerseits. Daher solltet Ihr auch die Shows von The Deadnotes nicht verpassen. Als kleinen Vorgeschmack könnt Ihr Euch hier das Video zu Cardboard anschauen.

Beach Slang – live im Frühjahr 2017

31.01.17 – Köln – Gebäude 9
10.02.17 – München – Ampere
19.02.17 – Berlin – Musik & Frieden
20.02.17 – Hannover – Lux
21.02.17 – Münster – Sputnikhalle
22.02.17 – Hamburg – Molotow
23.02.17 – Leipzig – Conne Island