Hier gibt es eine Auswahl rein pflanzlicher Rezepte, die mir in den letzten 20 Jahren ans Herz gewachsen sind. Viele Rezepte sind Eigenkreationen. Einige Rezepte sind die veganen Varianten nicht veganer Rezepte. Andere Rezepte habe ich schon so lange, dass ich die Quelle gar nicht mehr kenne. Das können dann nicht vegane „Familienrezepte“ oder auch Rezepte von Freunden und Bekannten sein. Bewusst „geklaut“ habe ich nicht. Wenn möglich, geht die Quelle aus dem Rezept und den Beschreibungen hervor.

Sep 14 2017

Rezept: herbstlicher Schmorkohl mit Sojahack

In der kühlen, tristen und wie immer nassen Jahreszeit liebe ich leicht deftige, wärmende Rezepte. Hierfür ist die Kohlzeit nahezu perfekt. Vor allem nach neuen und einfachen Weißkohlrezepten halte ich dann gerne Ausschau. Da kam die aktuelle Ausgabe der ALDI-Zeitschrift inspiriert gerade recht. Dort gab es ein Rezept für Schmorkohl mit Hackfleisch, was recht einfach in eine vegane Variante abzuändern war. Ich habe dann einfach Sojahack verwendet. Das ist immer die einfachste Lösung. Vorstellbar ist aber auch Grünkernhack oder Hack auf Basis von Sonnenblumenkernen. Aber hier gilt, jede*r wie es ihr/ihm beliebt. Zudem habe ich ganzen Kümmel (ist nicht so meins) durch gemahlenen Kümmel ersetzt. Und tatsächlich, richtig lecker. Wer hätte das gedacht? ALDI kann wirklich inspirierend sein.

Schmorkohl
hier gib es das Rezept


Mrz 1 2016

Rezept: schnelle vegane Beerencreme ganz ohne Pflanzendrink

„Papa, kannst du auch noch schnell Pudding zum Nachtisch machen?“ Diese Frage stellt mir unser Sohn gefühlt jeden zweiten Tag. Obwohl wir in der Regel recht viele Alternativen haben, wie zum Beispiel Obst- oder Fruchtmus, Sojapudding, Obstsalat, Sojajoghurt und im Sommer auch gerne Eis, mag er hin und wieder auch mal was selbst gemachtes haben. Gut, kann ich auch verstehen. Schließlich sehe ich das genauso. Aber dann mal eben noch schnell was machen, ist dann gar nicht so einfach. Schoko-Avocadomus ist zwar sein Favorit, aber genau dann habe wir natürlich keine reifen Avocados im Regal liegen. Aber zum Glück haben wir immer eine gut gefüllte Tiefkühltruhe. Hier finden sich dann auch immer einige Sorten tiefgekühlte Beeren, die ich gerne für meine Smoothies verwende. Kombiniert mit Bananen, Nussmus und etwas Süße (wie hier Agavendicksaft) lässt sich dann tatsächlich in weniger als fünf Minuten ein himmlisches Dessert zubereiten. So wie die folgende Beerencreme.vegane Beerencreme
Continue reading


Feb 19 2016

Rezept: veganes Gulasch mit Schokoladennote

Veganes Gulasch – ich vermeide hier mal bewusst hippe Wortkreationen wie Vulasch und Co – steht bei uns des Öfteren auf dem Tisch. Insbesondere am Wochenende, da die Zubereitung in der Regel etwas Zeit beansprucht. Schließlich hat schon meine Oma gesagt, dass ein gutes Gulasch einige Stunden im Topf ziehen muss. Ganz so großzügig nehmen wir das zwar nicht. Ganz Unrecht hatte meine Oma aber auch nicht. Wie dem auch sei, hin und wieder etwas Abwechslung muss auch sein. Sonst wird es irgendwann langweilig. Da ich ein großer Fan von Chili mit Schokolade bin, war der Gedanke an Gulasch mit Schokoladennote gar nicht weit. So ist schließlich nach einigen Versuchen das folgende Rezept entstanden. Aufgrund der Schokolade sind auch nur noch wenige Gewürze notwendig, da bei Verwendung von Zartbitterschokolade das Gulasch sogar mit einem recht kräftigen Geschmack daher kommt. Auf geht’s.

veganes Gulasch mit Schokoladennote
hier gibt es das Rezept


Jan 14 2016

Rezept: einfaches veganes Früchte-Nuss-Brot

Weihnachten ist vorbei. Und so langsam leeren sich die Weihnachtsgebäckdosen. Allerdings, warum backen wir eigentlich zumeist nur in der Weihnachtszeit? Gerade jetzt, wo Regen, Wind und kühle Temperaturen für triste Tage sorgen, findet sich immer wieder eine Gelegenheit, um gemütlich auf der Couch zu liegen oder ein schönes Spiel zu spielen. Dazu eine heiße Tasse Tee und etwas Gebäck. Schon ist das Grau da draußen wieder vergessen. Neben Plätzchen dann am liebsten ein leckeres Stück Früchtebrot. Natürlich frisch und selbst gebacken. Ich war überrascht (bereits vor einigen Jahren), wie einfach das ist. Trockenfrüchte und Nüsse kurz in Flüssigkeit einweichen, Mehl und optional Gewürze hinzugeben, durchkneten, backen, fertig. veganes Früchte-Nussbrot.jpeg
hier das Rezept


Dez 16 2015

Rezept: vegane Mandel-Hafer-Schoko-Happen –gebacken oder auch nicht

Vor einigen Tagen habe ich Euch den veganen Online-Shop Fooodz vorgestellt. Falls Ihr das verpasst habt, hier könnt Ihr das Interview mit Nadine von Fooodz noch einmal in voller Länge lesen. Dabei habe ich vergessen zu erwähnen, dass mir das Team von Fooodz auch ein unglaubliches Überraschungspaket zugeschickt hat (siehe Foto weiter unten). Die Schoko-Gojibeeren haben dabei recht schnell das Zeitliche gesegnet (hm, lecker). Die weiteren Produkte sollen nun nach und nach Teil unserer Weihnachtsbäckerei werden. Angefangen haben wir zunächst mit den Kakao Nibs von Davert. Im Hinterkopf das übliche Spritzgebäck, habe ich versucht vegane Mandelbällchen zuzubereiten (ja, Bällchen mal wieder), die ohne Margarine und Mehl sowie ohne Backofen auskommen. Gut, Weihnachtsbäckerei passt dann nicht wirklich. Geht aber auch. Mandel-Hafer-Schoko-Bällchen hier das Rezept


Nov 13 2015

Rezept: kinderleichte vegane Kindergarten-Waffeln

Nicht noch ein Waffelrezept. Jaja, kann ich verstehen. Warum dann dieses Rezept? Ganz einfach, ich habe einfach kein Rezept gefunden, mit dem ich wirklich zufrieden war. Der Geschmack war in den meisten Fällen zwar akzeptabel. Die Zubereitung dagegen nicht. Genau das ist für mich jedoch genauso wichtig. Schließlich muss ich des Öfteren früh morgens für unseren Sohn Waffeln für die Kita backen. Gerade aufgestanden, mit den Gedanken schon auf dem Weg zur Arbeit, habe ich eins definitiv nicht: Lust auf Experimente, unnötige Wartezeiten und missglückte Waffeln. Genau das war aber oft der Fall. Teig ziehen lassen, die Waffeln bleiben am Waffeleisen kleben und zerreißen. Kennt ihr sicherlich. Spaß sieht anders aus. vegane Kindergartenwaffeln

Continue reading