Sep 22 2017

reinhören: hot water music – light it up

HOT-WATER-MUSIC-_LIGHT-IT-UP_ALBUMCOVERMit innig geliebten Bands ist das ja immer so eine Sache. Stets Feuer und Flamme, während gleichzeitig fast alles verziehen wird. In meinem Falle gilt das für Hot Water Music. Ende der Neunziger Anfang der Zweitausender einer der Punkrockbands überhaupt, die mir mit No Division (1999), A Flight And A Crash (2001) und Caution (2002) gleich mehrere tolle Alben und damit einhergehend eine ganze Reihe unvergesslicher Liveabende geschenkt haben. Doch mit dem Erfolg der genannten Alben und wohl auch durch das neue Label (Epitaph Records) änderte sich alles.
so klingt das Album


Aug 30 2017

reinhören: rorschach – remain sedate / protestant

Irgendwann Mitte der Neunziger überreichte mir ein Schulfreund ein Tape mit selbst beklebten Cover und meinte, das hier wäre das härteste und chaotischste was er bis dato gehört hätte. Da er neben Hardcore auch gerne mal Death Metal und Grindcore hörte, sollte das schon was heißen. Etwas skeptisch legte ich das Tape ins Deck und musste recht schnell zugeben, dass er mit keinem einzigen Wort übertrieben hatte. Was da aus den Boxen ballerte schmetterte mich buchstäblich an die Wand. Zunächst war ich schockiert. Nachdem ich mich erholt hatte, musste ich jedoch schnell eingestehen, dass ich einfach nur unglaublich begeistert war. Fortan betrachtete ich Hardcore mit ganz anderen Augen, denn eine derartige Power hatte ich auf einem Studioalbum bis dahin noch nicht erlebt. Verantwortlich dafür waren Rorschach und ihr Debütalbum Remain Sedate, das bereits 1990 auf Vermiform Records erschien.
so klingen die Alben


Jul 26 2017

reinhören: his hero is gone – fifteen counts of arson / monuments of thieves

HisHeroIsGone_FifteenCountsOfArsonObwohl nur knapp vier Jahre Mitte bis Ende der Neunziger aktiv, haben His Hero Is Gone nicht nur zwei Alben und einige 7inches veröffentlicht, die nicht nur einzigartig waren, sondern auch eine ganze Reihe von Bands maßgeblich beeinflusst. Das alles ohne auf gängige Massenmedien, Werbung, Interviews oder große Labels zu setzen. Vielmehr steigerte sich die Bekanntheit der Band fast allein durch Mund-zu-Mund Propaganda, einiger kleiner Szene-Fanzines sowie zahlreichen selbst bedruckten Shirts und Patches. Das in einer Zeit, in der viele Bands andere Wege gingen. Während 1997 das zweite und letzte Album Monuments of Thieves beispielsweise auf Prank erschien, veröffentlichte Victory Records Hatebreeds Sataisfaction is the Death of Desire und zeigte in der Folgezeit welch Kommerz in der Hardcoreszene bereits damals möglich war. so klingen die Scheiben


Jun 6 2017

reinhören: crusades – this is a sickness and sickness will end

Crusades_ThisIsSicknessAnd_ArtworkMit Perhaps You Deliver This Judgment With Greater Fear Than I Receive It haben Crusades 2013 ein kleines Meisterwerk geschaffen (das meine ich genau so!). Nach vier Jahren Wartezeit sind die Jungs aus Ottawa zurück und liefern mit This is a Sickness and Sickness Will End erneut ein großartiges Album ab.

Dabei klingt auf den ersten Blick alles ganz anders als auf dem Vorgängeralbum. so klingt das Album


Mai 24 2017

reinhören: die negation – herrschaft der vernunft

Die_Negation_Herrschaft_der_Vernunft_CoverartStellt Euch vor Leute von The Heartbreak Motel, Zero Mentality, Beeath The Wheel und Heaven Shall Burn hauen gemeinsam eine Scheibe raus. Das erste was die Runde macht ist der Begriff Hardcore-Supergroup. Dann bewegen die Jungs sich auch noch irgendwo zwischen Hardcore und Punkrock und fügen dem noch diverse andere Einflüsse hinzu. Ein „Post“ vor all dem ist daher auch Pflicht. Gehört sich heutzutage ja so. Post-Irgendwas ist daher auch fast alles, was nicht einhundert Prozent klassisch ist. Post-Hardcore. Post-Punk. Post-Metal. Das umschreibt alles wie nichts. Und nagelt Erwartungen an Band und Musik erst mal fest. Doch mehr als ein Achselzucken sollte das nicht wert sein. Die Negation so klingt die Herrschaft der Vernunft


Mai 9 2017

reinlesen: NOFX – The Hepatitis Bathtub and Other Stories

Eins meiner ersten Konzerte war ein Bad Religion Konzert im Oberhausener Musikzirkus (seit vielen Jahren abgerissen). Als Vorband mit dabei: NOFX. Das war Anfang der 90er und bis heute begleiten mich beide Bands durchs musikalische Leben. Nun, über 25 Jahre später steht die erste NOFX-Biographie in den Läden. Und für NOFX: The Hepatitis Bathtub and Other Stories braucht Mensch genau das, was auch für die Musik und Lyrics von NOFX notwendig ist: jede Menge Humor und ein an vielen Stellen zumindest leichter Hang zum Sarkasmus. Zudem natürlich eine gewisse Begeisterung für NOFX und Punkrock. Dabei stehen hier jedoch nicht das musikalische Schaffen von NOFX im Vordergrund, sondern die jeweiligen Bandmitglieder und ihr Leben (mit NOFX). Allen voran Mike, Hefe, Smelly und Melvin, die seit über 20 Jahren das feste Lineup bilden. Getrennt voneinander erzählen Sie in ihrer jeweils eigenen Sichtweise sowohl ihr Leben mit NOFX als auch die Geschichte der Band.
das bringt das Buch